Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II: Morgen erstes Testspiel

Fußball VfL II: Morgen erstes Testspiel

Erstes Vorbereitungsspiel für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II: Morgen (18 Uhr) spielt das Team des neuen Trainers Thomas Brdaric beim Verbandsligisten MSV Preußen Magdeburg. Nicht so schön: Der VfL II reist nur mit einem Mini-Kader zum Freundschaftsspiel.

Voriger Artikel
Auftakt: Lupo startet mit acht Neuzugängen
Nächster Artikel
Tabellen-Mittelfeld fehlt‘s an Konstanz

Morgen wird zum ersten Mal getestet: Der VfL II spielt beim Verbandsligisten Preußen Magdeburg.

Quelle: Photowerk (bas)

Beim Mittwochs-Training hatten Brdaric lediglich 14 Spieler - inklusive Testkandidat Daniel Rosenbichler aus Österreich - zur Verfügung gestanden, gestern sah es nicht besser aus. Der Ex-Profi muss auf die sechs A-Jugendlichen Oskar Zawada, Niklas Klinger, Moritz Sprenger, Maximilian Rossmann, Paul Seguin und Sebastian Stolze verzichten, die noch im Urlaub sind und erst am 30. Juli wieder einsteigen. Zudem fehlen weiter die angeschlagenen Julian Klamt, Bjarne Thoelke, Pascal Borowski, Theodoros Ganitis und Keeper Matthias Hamrol. Und da elf Spieler der Vorsaison den Klub verlassen oder keinen neuen Vertrag bekommen haben, ist der Kreis der Aktiven gegenwärtig mehr als überschaubar.

„Das ist nicht optimal“, meint Pablo Thiam, sportlicher Leiter des VfL II, „aber das es so kommt, wussten wir vorher.“

Brdaric freut sich auf den Test, „denn jetzt können wir elf gegen elf spielen, was im Training bisher ja nicht möglich war“. Alle Spieler, die dabei sind, werden spielen, auch der Österreicher Rosenbichler. Große Erkenntnisse erwartet Brdaric vom Test nicht. Für heute hat der Coach einen Athletik-Zirkel im Training vorgesehen, „da werden einige schwere Beine haben“.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel