Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VfL II: Joker sichert Punkt

Fuball-Regionalliga VfL II: Joker sichert Punkt

Wichtiger Auswärtspunkt für den VfL Wolfsburg II: Beim SV Meppen sicherte der eingewechselte Dragan Erkic kurz vor Schluss das 1:1 und damit die Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga.

Voriger Artikel
Heimserie ist gerissen: Vorsfelde verliert 24:26
Nächster Artikel
SSV verscheucht den Heimfluch!

Sein Einsatz rettete dem VfL II einen Punkt: Der eingewechselte Dragan Erkic glich für den Regionalliga-Tabellenführer kurz vor Schluss zum 1:1 beim SV Meppen aus.

Quelle: Photowerk (bs)

Wie zuletzt beim 8:1-Kantersieg gegen Rehden versuchte das Team von Trainer Valérien Ismaël, das Geschehen von Beginn an zu bestimmen. Doch das gelang in der ersten Spielhälfte nicht so recht, denn Gastgeber Meppen lauerte auf Wolfsburger Fehler. Und das hätte beinahe nach knapp 20 Minuten zum Erfolg geführt. Doch erst vergab Jens Robben, wenig später scheiterte Viktor Maier an Keeper Patrick Drewes. Vom VfL, dem mit 54 Toren treffsichersten Team der Liga, ging wenig Gefahr aus. Dann die Meppener Führung: Nach einer Flanke von links rutschte Wolfsburgs Noah Korczowski auf dem glatten Untergrund aus, so dass Ramiz Pasiov vollkommen unbedrängt den Ball zum 1:0 einköpfen konnte.

Nach dem Wechsel schaffte es der VfL endlich, den Druck aufbauen, den sich Ismaël schon vor der Pause gewünscht hätte. Kevin Scheidhauer, in der Vorwoche noch vierfacher Torschütze, verpasste aber knapp das Gehäuse. Besser machte es fünf Minuten vor Schluss Joker Erkic, der mit einem Schuss ins lange Eck für den verdienten Ausgleich sorgte. Eine Minute vor Abpfiff dann fast noch das 2:1 für Meppen, doch VfL-Keeper Drewes parierte gegen den freistehenden Roland Twyrdy.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel