Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II: Ein letztes Mal am Elsterweg

Fußball-Regionalliga VfL II: Ein letztes Mal am Elsterweg

Heute heißt es Abschied nehmen! Die Fußballer des Regionalligisten VfL Wolfsburg II bestreiten ihr letztes Spiel im altehrwürdigen VfL-Stadion am Elsterweg. Gegner ist um 14 Uhr der VfR Neumünster. „Schade, es war eine schöne Zeit hier“, sagt Kapitän Julian Klamt.

Voriger Artikel
Der Sportbuzzer-Fußballkalender
Nächster Artikel
Tabellenführung verteidigt: MTV schlägt Schaumburg

Erinnerungen: 1999 spielte Pablo Thiam (l.) mit Stuttgart am Elsterweg (kl. BIld).

Klamt ist der dienstälteste Spieler im Kader des VfL II, hat bereits als Zwölfjähriger für die Grün-Weißen in der D-Jugend gekickt. „Ich habe fast ausschließlich gute Erinnerungen an den Elsterweg“, so der Abwehrmann. Wie zum Beispiel 2008, als er mit der Wolfsburger A-Jugend im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft kämpfte. Vor knapp 1000 Zuschauern spielte der VfL gegen den VfB Stuttgart zwar nur 2:2, hatte aber das Hinspiel bei den Schwaben mit 2:1 gewonnen. „Das war ein toller Tag.“ Das Finale gegen den SC Freiburg verloren Klamt und Co. übrigens in der VW-Arena.

Gern erinnert sich der heute 25-Jährige an sein erstes Tor im Stadion am Elsterweg. „Das war in der letzten Minute gegen Hertha II“, so Klamt. „Wir haben durch dieses Tor mit 2:1 gewonnen.“

Heute dürfte Klamt, der zuletzt auf der Bank sitzen musste, nach den Eindrücken beim gestrigen Abschlusstraining von Beginn an spielen. Der VfL-II-Routinier: „Das wäre schön - schließlich ist der Elsterweg so etwas wie mein zweites Zuhause.“

Auch Pablo Thiam, sportlicher Leiter der VfL-Reserve, und Wolfsburgs Trainer Thomas Brdaric haben einst in diesem Stadion gespielt: Brdaric 1997 mit dem damaligen Zweitligisten Fortuna Köln und zwei Jahre später mit Bayer Leverkusen, Thiam 1999 und 2000 mit dem VfB Stuttgart.

„Das war damals eine schöne Atmosphäre“, erinnert sich der Ex-Profi. „Aber jetzt freuen wir uns auf unser neues Stadion an der VW-Arena.“ Im Allerpark ist der SV Meppen am 21. Februar erster Gast der Brdaric-Elf.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg