Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
VfL-II-Coach Ismael nach Hinspiel-Sieg: „Alles ist offen“

Regionalliga VfL-II-Coach Ismael nach Hinspiel-Sieg: „Alles ist offen“

Valerien Ismael, Trainer des Regionalliga-Teams vom VfL Wolfsburg, sieht nach dem Hinspielsieg in der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga gegen Jahn Regensburg noch keinen Vorteil für sein Team. „Es wird ein enges Spiel, alles ist offen“, sagte Ismael vor dem Rückspiel am Sonntag in Regensburg.

Voriger Artikel
Pokal total: Der SV Jembke feiert immer weiter
Nächster Artikel
FC Reislingen: Synchronpaare räumen im Bezirk ab

Ismael will mit seinem Team auch auswärts mutig auftreten.

Quelle: imago

Der frühere Bundesliga-Profi versprach nach dem 1:0 (1:0) am Mittwochabend: „Wir wollen das Ergebnis nicht verwalten, sondern wieder mutig auftreten.“ 

Der VfL Wolfsburg II war das einzige Team, das in den drei Relegations-Hinspielen gewann. Die Sportfreunde Lotte und Waldhof Mannheim trennten sich torlos, die SV Elversberg und der FSV Zwickau spielten 1:1 (0:0). Alle Rückspiele finden am Sonntag statt.  Regensburg-Coach Heiko Herrlich war allerdings deutlich beeindruckt von der Stärke des VfL. „Seit ich beim SSV Jahn bin, war das unser schwierigster Gegner. Es war ein insgesamt tolles Spiel auf hohem Niveau“, meinte der frühere Nationalstürmer. Wolfsburgs Jannis Pläschke hatte bereits in der 12. Minute das Siegtor geschossen.

Ini

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg