Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfL-II-Coach Brdaric: „Wir müssen agieren“

Fußball-Regionalliga VfL-II-Coach Brdaric: „Wir müssen agieren“

Den dritten Sieg in Folge will der VfL Wolfsburg II heute (16.30 Uhr) in der Fußball-Regionalliga einfahren: Nach den Erfolgen gegen Goslar (7:2) und in Norderstedt (3:0) geht es im Stadion am Elsterweg nun gegen den VfB Oldenburg.

Voriger Artikel
Attacke: „Wir wollen auf den ersten Platz!“
Nächster Artikel
35:31! Vorsfelde siegt in Lehrte

Neues Selbstvertrauen nach zwei Siegen: Marvin Kleihs (r.) und der VfL Wolfsburg II erwarten heute den VfB Oldenburg, der zuletzt zweimal in Folge auswärts gewinnen konnte.

Quelle: Photowerk (bas)

Mit den beiden Siegen hatte sich das Team von Trainer Thomas Brdaric auf Platz zwei vorgearbeitet. Allerdings verloren die Wolfsburger diese Platzierung am Mittwoch an Werder Bremen II, das im Nachholspiel gegen Cloppenburg 5:0 gewann. „Wir nehmen eine Portion Selbstvertrauen aus den letzten beiden Spielen mit“, versichert der VfL-Coach.

Die Oldenburger, die die vergangene Saison als Tabellendritter beendeten, hatten einige Probleme, in die neue Spielzeit zu finden. Doch die Gäste sind in der jüngeren Vergangenheit stabiler geworden. Die beiden letzten Auswärtspartien konnte die Elf von Trainer Kristian Arambasic gewinnen - und zwar bei Wolfsburgs letztem Gegner Norderstedt (2:0) und bei ETSV Weiche Flensburg mit 3:2.

Der VfL-Coach weiß um die Stärke des Gegners: „Wir müssen achtsam sein. Oldenburg ist eine Mannschaft, die aus einer kompakten Defensive heraus spielt.“ Und: „Wir dürfen dem Gegner nicht zu viele Spielanteile überlassen. Wir müssen agieren, dann haben wir eine gute Chance, das Spiel zu gewinnen.“

Personell hat Brdaric keine Sorgen. Jungprofi Paul Seguin ist nach seiner Zwangspause wegen der Stirnhöhlenfraktur, die er sich im Heimspiel gegen Havelse zugezogen hatte, wieder ins Training eingestiegen. Für einen Einsatz gegen Oldenburg dürfte es für den Youngster aber noch zu früh sein.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel