Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
VfL-Frauen und Vorsfelde bauen Führung aus

WAZ/AZ-Open 2011 VfL-Frauen und Vorsfelde bauen Führung aus

Die sechste Auflage der WAZ/AZ-Open, des Wolfsburger Handball-Cups, ist Geschichte. Am Wochenende war die Mörser Ballsporthalle Treffpunkt für die Handballer aus Wolfsburg und der Region. Turniersieger wurden wie im Vorjahr auch Frauen-Zweitligist VfL Wolfsburg und Männer-Oberligist MTV Vorsfelde.

Voriger Artikel
VfL 1:1 im Test gegen Enschede
Nächster Artikel
Pokalschlager: Mörse gegen VfB

Höhenflug geht weiter: Der MTV Vorsfelde (l. Bild, Damir Vorobev) und die Frauen des VfL Wolfsburg (r. Bild, Waleria Galouza) haben durch ihre Titelverteidigungen ihren Vorsprung in der ewigen Tabelle der WAZ/AZ-Open ausgebaut.

Die Handballerinnen des VfL und die Männer des MTV bleiben nach ihren erneuten Erfolgen in den ewigen WAZ/AZ-Open-Tabellen natürlich weiter ganz oben. „Die VfLerinnen haben es im Finale aber spannend gemacht“, befand Turnierchefin Kerstin Geffers. In der Tat, denn Drittligist Eintracht Hildesheim hatte den Favoriten am Rande einer Pleite, musste sich erst in der Verlängerung mit 13:16 geschlagen geben. Die Wolfsburgerinnen vermieden so noch ihre zweite Niederlage in der Turniergeschichte und feierten stattdessen den fünften Titelgewinn bei der sechsten Auflage.

Die Vorsfelder erlebten in der Vorrunde eine Überraschung, als es gegen Verbandsligist VfL Wittingen eine 9:10-Niederlage setzte. Die erst vierte Niederlage bei der sechsten Teilnahme „war für uns wie ein Weckruf“, gab Mike Knobbe, Coach des Oberligisten, zu. Danach ließ das Top-Männer-Team der WAZ/AZ-Open-Geschichte nicht mehr viel zu, sicherte sich souverän den vierten Titel und baute damit seine souveräne Führung in der ewigen Tabelle weiter aus.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.