Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VfL-Frauen: „Wir müssen gewinnen“

Volleyball: Verbandsliga-Relegation VfL-Frauen: „Wir müssen gewinnen“

Trotz einer starken Rückrunde müssen die Volleyballerinnen des VfL Wolfsburg um den Verbandsliga-Verbleib bangen. Am Samstag (15 Uhr) soll das Zittern ein Ende haben, dann steht für die Mannschaft von Trainer Matthias Keune die Relegation an. In der wartet mit dem Wolfenbütteler VC der Vierte der Landesliga 7.

Voriger Artikel
Fünfmal Gold für den KV Wolfsburg
Nächster Artikel
„Wahnsinn!“ Lupo/Martini ist Viertligist

Über den Umweg zum Verbandsliga-Verbleib? Nadine Marfeld (r.) und Co. wollen mit dem VfL in der Relegation siegen.

Quelle: Britta Schulze

Eigentlich sollten die Wolfsburgerinnen zum TSV Thiede reisen. Doch sowohl der Vizemeister als auch der Dritte Wolfenbüttel II verzichteten. Nun geht’s also zur Erstvertretung des WVC, die für die VfLerinnen kein unbeschriebenes Blatt ist. „Wir haben im Laufe der Saison schon Trainingsspiele gegen die Zweite von Wolfenbüttel gemacht“, berichtet Wolfsburgs Zuspielerin Nadine Marfeld. „Ich gehe davon aus, dass der WVC in der Relegation eine gemischte Mannschaft an den Start schickt. Wir werden also auf bekannte Gesichter treffen.“

Auf ihr eigenes Team angesprochen, gibt Marfeld eine klare Marschroute aus: „Wir müssen dieses Spiel einfach gewinnen. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung.“ Gerade nach der überragenden Rückrunde mit lediglich zwei Niederlagen. „Wir haben uns sehr geärgert, dass wir noch in die Relegation mussten - und das nur wegen unserer schwachen Hinserie“, so die VfL-Zuspielerin.

Die Vorzeichen für das Alles-oder-nichts-Spiel sind allerdings großartig. Personell kann Keune aus dem Vollen schöpfen, und die Spielerinnen wissen, was gefordert ist. „An einen möglichen Abstieg haben wir keinen Gedanken verschwendet. Wir haben gut trainiert und sind frohen Mutes, dass wir es schaffen“, versprüht Marfeld Optimismus.

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg