Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
VfL: Ejsmont und Skompska helfen bei Erfolg

Handball-Oberliga VfL: Ejsmont und Skompska helfen bei Erfolg

Ganz wichtiger Heimsieg für die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg: Das 31:22 (11:8) gegen Germania List brachte dem Team von Trainerin Marta Pilmayer Big Points im Abstiegskampf.

Voriger Artikel
Lupo marschiert: Lockeres 4:0 gegen Uphusen
Nächster Artikel
Ehrung für Scoccimarro, Knipphals und die VfL-Profis

Zweitliga-Erfahrung in der Oberliga: Auch Anja Ejsmont (M.) half dem VfL im Kellerduell mit List.

Quelle: Britta Schulze

Nach Wochen voller Personalsorgen war der VfL diesmal fast komplett, zudem halfen mit Anja Ejsmont (Rückraummitte) und Danuta Skompska (Tor) zwei Spielerinnen aus Wolfsburger Zweitliga-Zeiten aus. „Ich habe sie gebeten, uns in diesem schweren Spiel zu unterstützen und den jungen Mädels mit ihrer Erfahrung Sicherheit zu geben“, erklärte Pilmayer. „Allerdings dürfte es eine einmalige Aushilfe der beiden gewesen sein.“

Bis zum 8:8 hielten die Gäste aus Hannover gut mit. Danach schickte Pilmayer Skompska ins Tor. Bis zur 40. Minute ließ sie nur vier Gegentore zu. Mit diesem sicheren Abwehrverbund im Rücken baute der VfL die Führung bis zum 26:12 kontinuierlich aus. Eine super Leistung zeigte Außenspielerin Nele Hänsel, die viele Gegenstöße lief und so zwölf Tore erzielte.

„Ich bin wirklich happy, dass wir die Punkte geholt haben. Es war ein geiles Spiel von uns. Über die Hilfe von Anja und Danuta bin ich sehr froh. Nun müssen wir aber weiter an uns arbeiten. Die schweren Spiele gegen die direkte Konkurrenz kommen im April“, sagte Pilmayer.

VfL: Ehrhardt, Skompska - Hänsel (12), Ziebart (6), Wiswe (2), Schmiedener (1), Grobecker (1), Neumann (3), Zehnpfund (1), Thomas (1), Chudzik (1), Ejsmont (3).

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg