Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VfL-Duo bei WM in Kolumbien

Rollkunstlauf VfL-Duo bei WM in Kolumbien

Rollkunstlauf-Weltmeisterschaft in Kolumbien - und Stefanie Greite und Chantal Märtens vom VfL Wolfsburg sind dabei. Sie starten in Cali mit dem deutschen Dream-Team, das im April in Bremerhaven überraschend Europameister wurde.

Voriger Artikel
Die Sensation blieb aus: Bronze für Hirsch
Nächster Artikel
Umstrittenes Siegtor: Medjedovic ist‘s egal

Zur WM: Chantal Märtens (l.) umd Stefanie Greite.

Lange war es nicht klar, ob das Team die Reise nach Südamerika überhaupt antreten konnte. Es fehlte das Geld, um den 22 Läuferinnen sowie Trainerin Annette Ziegenhagen-Gielnik und Choreograph Gert Hofmann den Flug zu sichern. Doch dank hilfsbereiter Spender kamen 30.000 Euro zusammen, um so einen Teil der Kosten zu decken.

In der vergangenen Nacht machten sich Greite, Märtens und das Team von Hannover per Bus in Richtung Amsterdam auf, von dort geht es heute in einem 13-stündigen Direktflug nach Cali. Für Greite ist es die zwölfte WM-Teilnahme mit dem Dream-Team. „Diesmal ist es schon etwas Besonderes“, sagt sie. „Wir haben lange und hart gearbeitet, um unsere Kür erfolgreich umzusetzen.“ Und sie sieht die deutsche Vertretung nicht chancenlos, „schließlich sind wir Europameister“. Für die 15-jährige Märtens ist es die zweite WM.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg