Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
VfL: Doppelte Chance zur Besserung

Handball-Oberliga der Frauen VfL: Doppelte Chance zur Besserung

Zuletzt gab es eine unglückliche Niederlage - aber die musste sich der VfL Wolfsburg selbst zuschreiben. Und nun soll Wiedergutmachung geleistet werden. Die Oberliga-Handballerinnen sind dafür am Wochenende gleich doppelt im Einsatz.

Voriger Artikel
Klarer Favorit: Neuhaus will die Serie ausbauen
Nächster Artikel
Knobbe: Haben keinen Druck

Im Anflug: Die Handballerinnen des VfL Wolfsburg (am Ball) haben einen Doppel-Spieltag vor sich, wollen morgen gegen Geismar und am Sonntag gegen Bergen Wiedergutmachung betreiben.

Quelle: Photowerk (bas)

Den Beginn macht der VfL im Heimspiel morgen (19.30 Uhr) gegen den MTV Geismar. Eigentlich hätte die Partie bereits Ende September stattfinden müssen. Da aber die Gegnerinnen aufgrund von Personalmangel einen Verlegungsantrag gestellt hatten, findet das Spiel nun morgen statt.

Und die Wolfsburgerinnen wollen gleich die erste Chance nutzen, um die nächsten Punkte einzufahren. Trainer Joschi Malcher-Martinson: „Geismar spielt einen sehr robusten Handball - aber wir besitzen mittlerweile die Klasse, um auch einen solchen Gegner in die Schranken weisen zu können.“

Am Sonntag folgt dann der zweite Auftritt vor heimischem Publikum gegen den TuS Bergen (17 Uhr) - einen starken Aufsteiger. Mit bereits vier Siegen sind die Frauen aus der Nähe von Celle sehr gut in der neuen Spielklasse angekommen. Auch hier wollen die Wolfsburgerinnen die Punkte zu Hause behalten.

Dafür fordert Malcher-Martinson aber eine insgesamt bessere Leistung als im vergangenen Spiel. „Die Mädels haben in Celle unter ihren Möglichkeiten gespielt. Wir müssen versuchen, an unsere Leistungen aus dem Hollenstedt-Spiel anzuknüpfen. Am Sonntagabend sollen dann nämlich vier Punkte mehr auf unserem Konto stehen“, so der Trainer im Hinblick auf den Doppel-Spieltag.

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg