Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
VfL-B-Jugend: Heimfinale wird wichtiger DM-Test

Jugendfußball-Bundesliga VfL-B-Jugend: Heimfinale wird wichtiger DM-Test

Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg hat es in Sachen letzte Vorbereitung auf den Gegner in der deutschen Fußball-Meisterschaft der B-Jugend schwer. Er müsste Spione zu drei Partie schicken. Er selbst liegt als Meister am Sonntag (13 Uhr) gegen Werder Bremen quasi auf dem Präsentierteller.

Voriger Artikel
Noah Voller bei Deutschlands Top 20
Nächster Artikel
Showdown in Kästorf: SSV empfängt Lupo II

Nah- und Fernblick: Trainer Steffen Brauer (kl. Bild) denkt schon an das DM-Halbfinale, doch zuvor erwarten seine Schützlinge am Sonntag noch Werder Bremen zum letzten Spiel in der Saison der Fußball-Bundesliga Nord/Nordost.

Quelle: Gero Gerewitz

Als letzter Liga-Gegner ist Werder als Tabellenvierter ein guter Test vor dem Saison-Highlight. Trainer Steffen Brauer: „Werder hat eine starke Rückrunde gespielt und auch in den Spitzenbegegnungen gut ausgesehen.“

Dem Coach kommt das gelegen: „Wir werden die Partie nutzen, die eine oder andere Sache mit Blick auf die DM-Endrunde auszuprobieren.“ Aber: Schonen kann er nicht viele Akteure aus seinem Kader um die U-17-Nationalspieler Nick Otto, Gian-Luca und Davide Itter. Der Stammkader ist wegen vieler Verletzter klein.

Ob Spione kommen, spiele keine Rolle: „Die Spiele werden alle gefilmt, alle wissen alles über alles.“ Spione könnten da sein - wenn die Gegner so akribisch sind, wie der Wolfsburger Trainerstab. Der schaute sich am vergangenen Wochenende die Partie zwischen den möglichen Halbfinalgegnern Leverkusen und Schalke an. Brauer: „Wir wollten einen letzten Eindruck haben.“

Gegen Bremen geht es um nichts, aber, so Brauer: „Da wollen wir schon gut aussehen, um Schwung mitzunehmen.“ Am Mittwoch (18 Uhr) bestreitet der VfL das Hinspiel beim West-Zweiten, das Rückspiel im AOK-Stadion findet am 12. Juni (11 Uhr) statt.

Die DM-Endrunde der B-Jugend

Endlich mal eine Runde weiter will eine B-Jugend des VfL Wolfsburg in der deutschen Fußball-Meisterschaft ihres Jahrgangs. Stets in der ersten Runde war bislang Endstation – 2004, 2005, 2006 und 2009.

Nun ist mal wieder eine B-Jugend aus Wolfsburg in der Endrunde. Gegner im Halbfinale ist der West-Zweite. Der steht genausowenig wie der Süd-/Südwestmeister fest.

Im Westen liegt vor dem letzten Spieltag Dortmund (64 Punkte, +56 Tore) vor Leverkusen (62, +51) und Schalke (59, +58).

von Jürgen Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg