Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
VfL: Abschiedsspiel für Pohlers und Wilkens

Frauenfußball VfL: Abschiedsspiel für Pohlers und Wilkens

Zum Karriereende wird ihnen noch einmal eine besondere Ehre zuteil: Der VfL veranstaltet am Sonntag, 27. Juli (15.30 Uhr), im Stadion am Elsterweg ein Abschiedsspiel für Conny Pohlers und Andrea Wilkens! Die Teams sind dabei gespickt mit früheren Stars des Frauenfußballs und in Wolfsburg bekannten Gesichtern.

Voriger Artikel
Scoccimarro: Olympia ist erst mal ein Traum
Nächster Artikel
Vorsfelde 0:6 gegen Eintracht II

Stelldichein der Frauenfußball-Stars: Zum Abschiedsspiel von Conny Pohlers und Andrea Wilkens am 27. Juli kommen auch Deutschlands Rekord-Torschützin Birgit Prinz (l. Bild, r.) und die frühere Top-Torhüterin Silke Rottenberg (r. Bild) nach Wolfsburg.

Ob Deutschlands Rekord-Torschützin Birgit Prinz, die frühere Top-Torfrau Silke Rottenberg oder die Ex-Nationalspielerinnen Renate Lingor und Inka Grings - frühere Weltklasse-Spielerinnen sind genauso dabei, wie die Ex-VfLerinnen Stephanie Ende, Eve Chandraratne, Britta und Inga Kappel oder Nathalie Bock.

Die Idee für ein Abschiedsspiel kam von Co-Trainerin Britta Carlson, die sagt: „Es war uns ein Anliegen, diesen verdienten Spielerinnen einen würdigen Rahmen zum Karriereende zu bereiten.“ Und so treten „Connys All Stars“ gegen „Andreas Dream Team“ an. Carlson, die noch einmal für Wilkens‘ Mannschaft die Schuhe schnürt: „Andrea ist über zehn Jahre im VfL-Trikot aufgelaufen, hat alle Auf- und Abstiege mitgemacht - sie ist ein absolutes Aushängeschild. Und zu Conny brauche ich nichts zu sagen - sie hat den Frauenfußball als Rekordspielerin sehr geprägt.“

Das Stadion öffnet am 27. Juli um 14.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Ideengeberin Carlson hofft natürlich, dass zahlreiche Zuschauer beim Spektakel zwischen Pohlers‘ und Wilkens‘ Team dabei sind: „Über eine tolle Kulisse würden sich die beiden sicherlich ebenfalls riesig freuen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel