Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
VfL 2:0 beim Schmidt-Debüt

Fußball VfL 2:0 beim Schmidt-Debüt

„Das haben die Jungs richtig gut gelöst!“ Hagen Schmidt erwischte einen guten Einstand als Coach der Wolfsburger A-Jugend-Fußballer. Zum Bundesliga-Auftakt gab‘s für den VfL gestern einen 2:0-(0:0)-Sieg vor 300 Zuschauern bei Aufsteiger RB Leipzig.

Voriger Artikel
1:2! Lupo hat ein Torwart-Problem
Nächster Artikel
Popp Fußballerin des Jahres 2014

Gelungenes Debüt: Wolfsburgs neuer A-Jugend-Coach Hagen Schmidt (l.) sah zum Auftakt einen 2:0-Sieg bei RB Leipzig.

Quelle: Photowerk (bb)

Die Sachsen waren der erwartet unbequeme Gegner, VfL-Torwart Kevin Kuhfeld musste im zweiten Durchgang dreimal in höchster Not retten. Allerdings hätten die Wolfsburger da ihrerseits schon führen müssen: Razak Iddrisu vergab früh die Chance auf das 1:0, verschoss einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter.

Kurz nach der Halbzeit machte es Iddrisu besser, verwertete eine schöne Vorlage von Malcolm Badu zum 1:0. Kuhfeld hielt die Gäste-Führung dann fest, ehe Joker Pavel Lysiak kurz vor Schluss den Deckel draufmachte. Schmidt war zufrieden: „Letztlich war‘s hochverdient. In der ersten Halbzeit waren wir sehr dominant und haben nichts zugelassen.“

VfL: Kuhfeld - Bremer, Ziegele, Ghandour, Horn - Iddrisu (75. Bethge), Ebot-Etchi (90. Blechner), Conde, Badu, Donkor (89. Baar) - Putaro (68. Lysiak).

Tore: 0:1 (50.) Iddrisu, 0:2 (90.) Lysiak.

Voriger Artikel
Nächster Artikel