Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vetterlein wird von den Fans gefeiert

Frauenfußball Vetterlein wird von den Fans gefeiert

Eine schöne Geste: Alisa Vetterlein, die mit den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg in der Vergangenen Saison das Triple gewonnen hatte, und gestern mit ihrem neuen Klub Hoffenheim in Wolfsburg gastierte (1:4), wurde nachträglich noch verabschiedet.

Voriger Artikel
3:9! Neuhaus ohne Chance
Nächster Artikel
Fallersleben feiert Kantersieg

Verabschiedung: VfL-Trainer Kellermann mit Vetterlein.

„Es war menschlich eine ganz schwierige Entscheidung, uns von Alisa zu trennen“, so VfL-Trainer Ralf Kellermann nach der Partie. Vor dem Spiel gab es für die Torhüterin, die vier Jahre für den VfL gespielt hatte, von ihrem Ex-Coach einen Blumenstrauß und ein Präsent.

Nach der Partie war Vetterlein, deren Schwester Laura noch beim VfL ist, ganz schnell vom Platz verschwunden. Ihre neue Mitspielerin Mana Iwabuchi holte sie wieder auf den Rasen, wo sie nach einer kurzen Besprechung mit ihren Teamkolleginnen von den Wolfsburger Fans lautstark gefeiert wurde. „Das war ein sehr emotionaler Tag für mich in Wolfsburg“, gab die 24-jährige Keeperin zu. Die sympathische Torhüterin musste sogar ein paar Tränen verdrücken: „Dass ich in den Herzen der Fans geblieben bin, tut richtig gut.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel