Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verteidigerin Vetterleinfällt für sechs Wochen aus

Fraueunfußball Verteidigerin Vetterleinfällt für sechs Wochen aus

Das ist bitter: Laura Vetterlein, Defensivspielerin des Triple-Siegers VfL Wolfsburg, wird dem Frauenfußball-Bundesligisten wohl sechs Wochen fehlen. Die Innenverteidigerin zog sich am Sonntag im Training eine schwere Kochenquetschung am rechten Unterschenkel zu.

Voriger Artikel
OB Mohrs zeichnet EM-Siegerinnen aus
Nächster Artikel
Viele Siege für die Judo-Talente

Sechs Wochen Pause: Abwehrspielerin Laura Vetterlein fällt mit einer Knochenquetschung beim VfL Wolfsburg aus.

Als es am Sonntag kurz vor dem Ende eines Trainingsspiels passierte, hatte VfL-Chefcoach Ralf Kellermann Schlimmeres befürchtet. „Das sah nicht gut aus“, so der Meistertrainer nach dem Ausscheiden Vetterleins. Gestern wurde eine MRT-Untersuchung vorgenommen, die als Ergebnis die Quetschung hervorbrachte – mindestens sechs Wochen Pause.

Kellermann bedauert die Verletzung Vetterleins. „So kurz vor dem Ligastart ist das für uns natürlich ein Rückschlag, zumal uns schon einige andere Spielerinnen fehlen werden.“ Wie Abwehrspielerin Josephine Henning, die sich ebenfalls in der Vorbereitung verletzt hat. Ebenfalls werden zum Saisonauftakt am Samstag beim Heimspiel gegen Bayern München (13 Uhr, live bei Eurosport) Zsanett Jakabfi, Viola Odebrecht, Selina Wagner und Verena Faißt verletzt fehlen. Kellermann zu Pechvogel Vetterlein: „Für Laura ist es unheimlich schade. Ich hoffe, dass sie nicht zu lange aussetzen muss und bald wieder angreifen kann.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel