Volltextsuche über das Angebot:

15°/ 11° Regen

Navigation:
Uwe Wacker will wieder punkten

Handball-Verbandsliga: VfB Fallersleben Uwe Wacker will wieder punkten

Zweites Heimspiel in Folge für Handball-Verbandsligist VfB Fallersleben: Nach dem 30:27-Erfolg gegen Altencelle erwartet das Team von Trainer Uwe Wacker die HSG Fuhlen-Hess.Oldendorf.

Voriger Artikel
Spannung à la Hitchcock: Gamsens Saisonfinale
Nächster Artikel
Hattorf: Noch ist nichts verloren

Schöner Heber: Der VfB Fallersleben (r.) hat erneut Heimrecht, ist Favorit und will wieder gute Aktionen zeigen.

Quelle: Britta Schulze

Im Hinspiel gewannen die Fallersleber mit 33:29. Auch im Rückspiel sollte es gegen ein Team, das nur halb so viele Spiele gewann wie der VfB, eine klare Sache sein. Dafür muss aber mehr Konstanz und Stabilität ins Fallersleber Spiel. „Die vergangenen Spiele waren für uns eher Achterbahnfahrten. Wenn wir vorn liegen, dürfen wir nicht einbrechen, sondern müssen das Zepter weiter fest in der Hand halten“, sagt Wacker.

Damit es mit dem zweiten Sieg in Serie klappt, muss vor allem die Abwehr geordneter und konzentrierter agieren. „Aus einer sicheren Abwehr muss dann das Spiel nach vorn gestaltet werden. Wir wollen mit einem Sieg in die Osterpause, um im Saison-Endspurt das Beste für uns rauszuholen“, so der VfB-Coach.

Platz drei ist für Fallersleben bei zwei Minuspunkten Rückstand noch machbar, ist allerdings kein Regel-Aufstiegsplatz.

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg