Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unnötig! VfL II nur 1:1 in Meppen

Fußball-Regionalliga Unnötig! VfL II nur 1:1 in Meppen

Das war mehr drin für den VfL Wolfsburg II! In der Fußball-Regionalliga reichte es für die Elf von Trainer Valérien Ismaël trotz Überlegenheit beim SV Meppen nur zu einem 1:1 (1:0). Den VfL-Führungstreffer besorgte Bastian Schulz mit seinem vierten Saisontor.

Voriger Artikel
Lars Katzorke in Bitterfeld Zweiter
Nächster Artikel
Kader zu groß: Thiam will Spieler abgeben

Neuer VfL-II-Torjäger? Bastian Schulz (beim Kopfball), eigentlich defensiver Mittelfeldspieler, markierte beim 1:1 in Meppen schon sein viertes Saisontor.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Von Beginn an dominierten die Wolfsburger vor 1250 Zuschauern das Geschehen. Die erste gute Möglichkeit hatten aber die Gastgeber, als Muhamed Alawie nach einem Freistoß den Ball erwischte, ihn aber knapp neben des VfL-Gehäuse setzte.

Dann übernahm das Ismaël-Team endgültig das Kommando, hatte nach Vorbereitung von Profi-Neuzugang Francisco Rodriguez durch Dino Medjedovic die Führung auf dem Fuß - doch das Leder ging übers SVM-Tor. Dann zwang Jungprofi Paul Seguin Meppens Keeper Benjamin Gommert mit einem 20-Meter-Freistoß zu einer Glanztat. Kurz vor der Pause gab es dann das verdiente 1:0. Während Meppen nach einem vermeintlichen Foul vergeblich auf den Pfiff des Schiedsrichters wartete, nutzte Schulz die Situation eiskalt zum Führungstreffer aus.

Auch nach dem Wechsel hatte der VfL auf dem Platz das Sagen, kombinierte gut, doch das 2:0 wollte nicht fallen. Als Rechtsverteidiger Marvin Kleihs nach zwei Foulspielen binnen 120 Sekunden zu Recht Gelb-Rot gesehen hatte, nutzte Patrick Posipal den fälligen Freistoß zum überraschenden Ausgleich.

Zwar bemühte sich der VfL, doch noch einen Dreier einzufahren, aber klare Möglichkeiten gab es nicht mehr. Damit ist der VfL vom zweiten auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg