Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde II mit „super Saison“

Handball Vorsfelde II mit „super Saison“

In der Handball-Regionsoberliga der Männer schnitten die heimischen Teams unterschiedlich ab: Der MTV Vorsfelde II sicherte sich die Meisterschaft, der VfL Lehre fand sich im Mittelfeld wieder und der VfB Fallersleben II stieg ab.

Der MTV Vorsfelde II krönte eine tolle Saison mit dem Titel und dem Aufstieg. „Es war eine super Saison. Wir haben zwar zweimal Punkte abgegeben, aber am Ende kann man nur glücklich sein“, jubelte MTV-Coach Darius Dawidowicz, der einige Spieltage vor Schluss seinen Rücktritt bekannt gab. „Nach drei Jahren ist mal wieder Zeit für etwas Neues. Aber es ist schön, mit dem Aufstieg zu gehen“, so der Coach. Spieler Christian Wosnitza wird als Nachfolger gehandelt.
]
Das eigentliche Ziel Platz fünf verfehlte der VfL Lehre – eine verschenkte Saison war es dennoch nicht. „Die jungen Spieler mussten viel Verantwortung übernehmen und haben deshalb einen enormen Lernprozess durchgemacht“, erklärte VfL-Trainer Christopher Treder. Zudem wendete das Team trotz interner Probleme die Abstiegsgefahr ab. „Einige haben menschlich nicht ins Team gepasst, zudem kamen viele Ausfälle durch Verletzungen hinzu“, schilderte Treder, für den es die letzte Saison war. Der Coach hat aber andere Angebote vorliegen. Beim VfL wird Josch Malcher-Martinson das Traineramt übernehmen.
]
Für den VfB Fallersleben II um Spielertrainer Frank Ratz war es eine Saison mit Pleiten, Pech und Pannen. Häufig hatte der VfB mit Verletzungssorgen zu kämpfen, der Kader war von Anfang an sehr klein, der Abstieg so nicht zu vermeiden. Nur zwei Siege aus 26 Partien sprechen eine deutliche Sprache.

law

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.