Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
VfLerinnen bleiben auf WM-Kurs: Moser schafft eine Überraschung!

Frauenfußball VfLerinnen bleiben auf WM-Kurs: Moser schafft eine Überraschung!

Die Nationalspielerinnen des Bundesligisten VfL Wolfsburg halten weiter Kurs auf die Frauenfußball-WM 2011. Die größte Überraschung des Quali-Spieltags am Wochenende schaffte Stürmerin Martina Moser, die mit der Schweiz in Russland 3:0 gewann.

Voriger Artikel
TSV II: „Teil der Mannschaft war nicht kreisligatauglich“
Nächster Artikel
Knie-OP bei Ziehl

Moser spielte bis zur 67. Minute stark, riss viele Räume für ihre Nebenleute. Ein Tor war ihr nicht vergönnt. Doch der Sieg war wichtiger. Denn damit haben die Eidgenossinnen die Führung in ihrer Gruppe übernommen. Gewinnen sie auch die letzten beiden Partien gegen Kasachstan (am Mittwoch und am 21. August), steht die Schweiz überraschend in den Playoffs.
Die Norwegerinnen mussten beim 2:2 in Holland ihre ersten Verlustpunkte und Gegentore dieser Quali hinnehmen. Dennoch bleiben sie auf WM-Kurs: Als Tabellenzweiter haben sie nur einen Punkt, aber auch zwei Spiele weniger als die Oranje-Frauen. Am Samstag kam VfL-Stürmerin Melissa Wiik nicht zum Einsatz, Mittelfeldspielerin Leni Larsen Kaurin wurde in der 87. Minute eingewechselt. Am Mittwoch spielt Norwegen gegen Weißrussland.
Vor dem Endspiel gegen Italien hat sich Finnland mit einem 4:1 gegen Portugal alle Chancen auf die WM erhalten. Am Samstag wurde VfL-Defensivspielerin Anna Kaisa Rantanen erst in der 83. Minute eingewechselt. Außenspielerin Katri Nokso-Koivisto ist noch verletzt. Gewinnen die Finninnen am Mittwoch gegen Italien, sind die Playoffs zur WM zum Greifen nah.
Wolfsburgs Außenbahn-Turbo Zsanett Jakabfi hat mit Ungarn weiter an Boden verloren. Nach dem 0:0 bei Tabellenführer Polen bleiben nur noch theoretische Chancen.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.