Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
VfL und VfB tauschen Spieler aus

Handball VfL und VfB tauschen Spieler aus

Auch wenn die geplante Fusion zwischen den Handball-Abteilungen des VfL Wolfsburg und VfB Fallersleben zum HC Wolfsburg vor etwa vier Wochen nicht zustande kam, werden beide Klubs im Bereich der Landesliga-Männerteams intensiv zusammenarbeiten.

Voriger Artikel
WM-Held Kai Hospelt: „Wir sind noch nicht fertig!“
Nächster Artikel
Vorsfelde II mit „super Saison“

Intensive Zusammenarbeit: Der VfL Wolfsburg (M.) und der VfB Fallersleben werden ihre Landesliga-Teams durchmischen und gemeinsam den Aufstieg anpeilen.

Quelle: Photowerk (bb)

„Wir verlieren den HC Wolfsburg nicht aus den Augen“, sagt Wolfsburgs Teammanager Andreas Kruse. Die VfL- und VfB-Verantwortlichen möchten die Spielgemeinschaft mit allen Teams – von der 2. Liga bis zur Jugend – zur Saison 2011/12 aus der Taufe heben.
Auf eine erste Zusammenarbeit haben sich beide Vereine im Männerbereich festgelegt. Der VfB spielt ebenso wie der VfL in der Landesliga. „In Gesprächen haben wir uns verständigt, vor dem Saisonstart einen Spieleraustausch vorzunehmen“, erklärt Kruse. „Wir wollen eine Mannschaft haben, die in der Spitze mitspielt, und das soll das Team des VfB sein“, sagt Kruse. Als Trainer wird der bisherige VfB-Coach Christoph Geis die Verantwortung haben, unterstützt von Kruse, der bisher das VfL-Team coachte. Denkbar, dass Kruse als spielender Co-Trainer mitmischt.
Wer das VfL-Team in der kommenden Saison trainieren wird, ist laut Kruse noch offen. Offen ist auch noch, welche Spieler für welchen Klub auflaufen. Kruse: „Wir beginnen Anfang Juni mit der Vorbereitung, die genaue Besetzung der Mannschaft wollen wir dann zwei Monate später festgezurrt haben.“

law/dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.