Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II: Heute Rückkehr, Köstner ist zufrieden

Fußball VfL II: Heute Rückkehr, Köstner ist zufrieden

„Einen Tod müssen wir noch sterben!“, sagte Lorenz-Günter Köstner gestern mit Blick auf das, was seinen Schützlingen zum Abschied aus dem Trainingslager in Kössen bevorsteht. Nach dem Lauf um 7 Uhr geht‘s um 10 Uhr auf den Trainingsplatz.

Voriger Artikel
VfL holt Ivonne Hartmann
Nächster Artikel
Reislingen gegen SSV

Ansonsten versuchte der Coach des Fußball-Regionalligisten VfL Wolfsburg II zuletzt, die Hitze zu meiden.
Ganz früh am Morgen sei es noch erträglich kühl, so der Coach. Und am frühen Abend habe man auf dem Trainingsplatz sogar schon Schatten durch den nahen Gebirgszug. Und so verlegte er, wann immer es ging, die härtesten Trainingseinheiten – wie gestern Abend – auf 19 Uhr. Pflicht für die Spieler: regelmäßig ausreichend trinken.
Heute geht’s zurück, am Mittwoch hat die Mannschaft frei. Köstner: „Alle haben engagiert gearbeitet.“ Wieder fit war gestern Fabian Klos, der beim 2:2 gegen Innsbruck am Montag einen Doppelpack erzielt hatte und dann mit zuschwellendem Auge ausgewechselt werden musste.
Wie es mit den Testkandidaten Alexander Klitzpera Rafael Schaschko und Wlasios Kostaidis weitergeht, will Köstner heute entscheiden.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.