Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II: Bergläufe nach 4:1 in Berlin

Fußball VfL II: Bergläufe nach 4:1 in Berlin

Auch im sechsten Testspiel blieb Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II ungeschlagen. Gestern gewannen die Wolfsburger beim Berliner Sechstligisten Hertha 03 Zehlendorf mit 4:1 (1:0).

Voriger Artikel
Fliegauf: Lassen Green nicht fallen
Nächster Artikel
WM: Wagner winkt heute der Einzug ins Halbfinale

Mit der Leistung seines Teams gegen die Berliner, im Nachwuchsbereich Kooperationspartner der Wolfsburger, war VfL-Trainer Lorenz-Günther Köstner nicht einverstanden. „Da fehlte mir das Engagement, das Spiel ohne Ball fand gar nicht statt, das war zu wenig“, schimpfte der Coach – und reagierte: Nach nur 34 Minuten mussten die Neuzugänge Patrick Bauder und Rafael Czichos, die beide sehr müde wirkten, sowie Stürmer Sebastian Polter, der sehr nachlässig auftrat, raus. „Da musste ich ein Zeichen setzten“, sagte Köstner. „Das brachte aber nur phasenweise Besserung.“
Konsequenz dennoch: Nach dem müden Auftritt gab’s eine zusätzliche Trainingseinheit. Ganz in der Nähe des Spielortes hatte Köstner einen Berg entdeckt. „Eine gute Möglichkeit, mit einigen Extraläufen die Müdigkeit aus den Beinen zu bekommen“, fand der Coach. Seine Schützlinge haben jetzt zwei Tage frei und treffen sich erst am Montag zur nächsten Übungseinheit.

Tore: 0:1 (39.) Könnecke, 0:2 (53.) Könnecke, 1:2 (59.), 1:3 (66.) Petry, 1:4 (82.) Granatowski.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.