Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
VfL II 1:1 im Test gegen HSV II

Fußball VfL II 1:1 im Test gegen HSV II

Härtetest zweier Fußball-Regionalligisten, Nord-Rivalen und Bundesliga-Reserven: Das Ergebnis fiel fast erwartungsgemäß aus. Im Freundschaftsspiel trennten sich gestern der VfL Wolfsburg II und der Hamburger SV II mit 1:1 (0:1). Der VfL testete dabei Patrick Bauder, einen offensiven Mittelfeldspieler von Regionalligist Waldhof Mannheim.

Voriger Artikel
VfL-Sprinter verweigert sich dem neuen Logo
Nächster Artikel
U-20-WM: Wagner zum ersten Mal in der Startelf

Bauder kam nach der Pause, machte ein ordentliches Spiel. Wolfsburgs Trainer Lorenz-Günter Köstner: „Er hat einen ruhigen und sicheren Ball gespielt, wir schauen ihn uns weiter an.“ Der gebürtige Mannheimer ist 20 Jahre alt, soll heute noch einmal mittrainieren.
Seinen ersten Einsatz als VfLer hatte Ex-Profi Alexander Klitzpera. Gegen schnelle Hamburger, die per Konter in Führung gingen, tat sich der VfL schwer. Fabian Klos, der als Einziger durchspielen musste, glich aus.
Köstner: „Die erste Halbzeit hat mir nicht gefallen, da hatten wir zu viele Ballverluste. Am Ende hätten wir das Spiel aber auch noch gewinnen können.“ Ein eiskalter Stürmer wie Mahir Saglik hätte da helfen können. „Aber“, so Köstner, „da er wahrscheinlich wechseln wird, habe ich ihn draußen gelassen, damit die Mannschaft lernt, ohne ihn ein Spiel zu kippen.“

VfL II: Krull (46. Deumeland) – Ahlschwede (73. Schulze), Klitzpera (71. Knoche), Klamt (71. Thoelke), Czichos (64. Fomitschow) – Granatowski (46. Altiparmak), Golombek (46. Adlung), Kreuels (46. Bauder), Polter (71. Wolze) – Klos, Könnecke (64. Petry).

Tore: 0:1 (40.) Bertram, 1:1 (67.) Klos.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.