Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Testkandidat Schietzold spielt in Wolfsburg vor

EHC-Neuzugang Hoggan kommt heute Testkandidat Schietzold spielt in Wolfsburg vor

Beim öffentlichen Training konnten sich die EHC-Fans ein Bild vom neuen Wolfsburger Eishockey-Erstligisten machen. Viele neue Gesichter gibt es diese Saison aber nicht zu entdecken.

Voriger Artikel
Heiß aufs Eis: 500 Fans beim öffentlichen EHC-Training
Nächster Artikel
Sulkovsky bricht das Training ab

Lediglich vier der fünf Neuzugänge standen auf dem Eis, darüber hinaus André Schietzold (ETC Crimmitschau), der sich für eine Förderlizenz empfehlen will und bis morgen vorspielen wird. „Wir werden ihn genau beobachten“, sagt EHC-Manager Charly Fliegauf.
Heute trifft der zuletzt verpflichtete Stürmer Jeff Hoggan aus Kanada ein, dann ist der momentane EHC-Kader komplett. Die Neuzugänge Stefan Horneber (Tor), Robbie Bina (Abwehr) sowie Dean Strong und Andrej Strakhov (beide Sturm) zeigten bereits gestern ihr Können. Nicht auf dem Eis waren dagegen die Verletzten Armin Wurm (lief stattdessen drei Runden um den Allersee) und David Sulkovsky. Während sich Wurm eine Sehnenreizung durch seine neuen Schlittschuhe zuzog, plagt Sulkovsky eine leichte Oberschenkelzerrung. Beide werden allerdings diese Woche wieder auf dem Eis erwartet, ihr Einsatz am Wochenende bei den ersten Testspielen im tschechischen Usti (Freitag) und in Iserlohn (Sonntag) ist „nicht gefährdet“, sagt Fliegauf. Ebenfalls eine Zerrung erlitt Alexander Genze und konnte nicht mittrainieren. Der Verteidiger, der beim EHC keinen neuen Vertrag mehr erhielt, hält sich momentan bei den Grizzlys fit.
Neues gibt es auch in Sachen Mike Green: Der verletzte Center, der sich im Sommer einer Bandscheiben-OP unterziehen musste, kommt Ende August zu Untersuchungen nach Wolfsburg. Fliegauf: „Dann sehen wir weiter.“

aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.