Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Sulkovsky bricht das Training ab

EHC Sulkovsky bricht das Training ab

Jeff Hoggan endlich da, Armin Wurm wieder im Training – dennoch gab es gestern auch Sorgenfalten auf der Stirn von EHC-Trainer Pavel Gross. Denn: David Sulkovsky musste nach wenigen Minuten das Training abbrechen.

Voriger Artikel
Testkandidat Schietzold spielt in Wolfsburg vor
Nächster Artikel
Hoggan ist gelandet: „Ich freue mich, dass ich jetzt hier bin!“

„Es hatte noch keinen Zweck, die Zerrung war noch da“, so der Coach des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten EHC, der hofft, dass der Stürmer nicht längerfristig ausfällt.
„Optimal sieht anders aus. Es geht schon wieder genauso los wie letzte Saison“, ärgert sich Gross. Damals standen während der Vorbereitung aus verschiedenen Gründen auch selten vier komplette Sturmreihen zur Verfügung.
Gut, dass Hoggan jetzt da ist und Testspieler André Schietzold auch heute noch mittrainiert. Mit dessen Leistungen war Gross bisher zufrieden. „Er hat einen guten Eindruck hinterlassen, das war okay. Natürlich hat er noch Steigerungspotenzial, doch bisher hat er uns geholfen.“ Der Stürmer reist heute zu seinem Stammverein ETC Crimmitschau, um den Laktattest zu absolvieren. Denkbar, dass er danach wiederkommt und bis Mitte August in Wolfsburg bleibt, um sich weiter für eine Förderlizenz zu empfehlen.
Der Zweitligist beginnt erst am 16. August mit dem Eistraining. Solange bleibt auch der dritte EHC-Keeper Stefan Horneber in Wolfsburg, der ebenfalls für den ETC aufläuft.
Gestern stand für die EHC-Kufencracks nur eine Eis-Einheit auf dem Programm, der Abend war frei. Doch vorher wurde noch Basketball gespielt.

aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.