Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Schanda beim VfB vorgestellt: „Die Aufgabe reizt mich sehr!“

Fußball-Landesliga Schanda beim VfB vorgestellt: „Die Aufgabe reizt mich sehr!“

Nun ist’s offiziell! Fußball-Landesligist VfB Fallersleben stellte gestern wie erwartet Jan Schanda als Neuzugang vor. Der Ex-Profi von Drittligist Eintracht Braunschweig freut sich auf seine neue Aufgabe: „Der VfB reizt mich sehr!“

Voriger Artikel
Testspiel: VfL II schlägt den TSV mit 5:0
Nächster Artikel
Wechselspiele im VfL-Tor: Szvorda ist da, Richter geht

Bis zum Sommer kickte der 32-Jährige noch in der 3. Liga, doch sein Vertrag wurde nicht verlängert. „Aber ganz aufhören mit Fußball – das wollte ich auch nicht“, erklärt Schanda, der für Braunschweig, Lübeck und Osnabrück 74 Spiele in der 2. Bundesliga absolvierte. Angebote hatte der gebürtige Wolfsburger von vielen Klubs, entschied sich am Ende aber für den VfB. „Weil sich der Verein sehr um mich bemüht hat. Und Teammanager Holger Pufall kenne ich seit vielen Jahren“, so Schanda, der nun wieder den Job bei VW übernimmt, von dem er seit dem Beginn seiner Profi-Karriere freigestellt ist.
Den Kontakt hergestellt hat René Wegner, der selbst in Braunschweig aktiv war. „Jans Nummer habe ich von Jürgen Rische bekommen“, berichtet der VfB-Coach, der Schanda unbedingt haben wollte. Wegner: „Über Jans fußballerische Fähigkeiten brauchen wir gar nicht zu reden. Aber auch charakterlich ist er einer, der vorneweg geht, der junge Spieler führen kann.“ Eingeplant ist Schanda für die Abwehr, soll von hinten dirigieren.
Er selbst ist voller Vorfreude: „Das wird sicher eine spannende Saison, die Liga ist stark besetzt.“ Für ihn wird es auch eine Umstellung im Vergleich zum Profi-Fußball: „Ich habe jetzt mehr Zeit für die Familie. Und ein richtiges Wochenende. Das hatte ich seit Jahren nicht mehr…“

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.