Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° Gewitter

Navigation:
SVR: Vertrauen in Fiebich

Fußball-Bezirksliga SVR: Vertrauen in Fiebich

Auf Andreas Löwner folgt Holger Fiebich: Fußball-Bezirksligist SV Reislingen/Neuhaus startete gestern in Eischott mit der Saisonvorbereitung – mit dem neuen Trainer Fiebich.

Voriger Artikel
Auch Klitzpera ist ein Kandidat
Nächster Artikel
Neue Gesichter, neuer Look: VfL-Frauen in schickem Dress

Start: Neu beim SVR sind (h. v. l.) Ronny Gritzka, Paul Krein, Robert Heimlich, Coach Holger Fiebich; (v. v. l.) Artur Schätz, Tim Krause und Marcel Krassow.

Quelle: Photowerk (sch)

Ebenfalls dabei: die Zugänge Ronny Gritzka (MTV Isenbüttel), Robert Heimlich (SSV Vorsfelde), Paul Krein (TSV Wolfsburg), Marcel Krassow, Tim Krause (beide eigene A-Jugend) sowie Testkandidat Artur Schätz (TSV Wolfsburg). Yannick Herrmann (eigene A-Jugend) fehlte noch.

Verlassen haben den Verein Kevin Funke (SSV Vorsfelde), Patrick Klein (Vorsfelde II), Niklas Hahn (Brackstedt), Alexander Hoffmann und Tim Scholz (beide Ziel unbekannt).

Für Fiebich geht‘s erstmal darum, die Mannschaft kennenzulernen: „Es ist alles noch recht unbekannt, aber ich denke, ich werde das relativ schnell auf den Schirm bekommen.“ Ziel ist erstmal das gesicherte Mittelfeld. „Wir wollen möglichst von Anfang an nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben, mittelfristig dann oben eine gute Rolle spielen“, gibt Fiebich die Richtung vor.

SVR-Spartenleiter Carsten Hülsebusch ist optimistisch: „Holger ist auf jeden Fall der Richtige – ich freue mich auf die neue Saison!“

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.