Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Rücken-OP: Mike Green fehlt zum Trainingsstart

Eishockey Rücken-OP: Mike Green fehlt zum Trainingsstart

Die Saisonvorbereitung hat noch nicht einmal begonnen, da hat Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg schon das erste Sorgenkind: Mike Green musste sich in seiner Heimat Kanada einer Rücken-OP unterziehen und fällt mindestens drei Wochen aus.

Voriger Artikel
VfB mit guten Plätzen, VfL stark in der Liga
Nächster Artikel
Perfekt: VfL II holt Waldhof-Talent

Schon gegen Ende der vergangenen Saison hatte Green über Probleme geklagt, während der Sommerpause wurden sie schlimmer – eine Bandscheiben-Operation war unumgänglich. EHC-Manager Charly Fliegauf macht sich Sorgen: „Er wurde deshalb schon vor zwei Jahren operiert. Es ist unüblich, dass sowas eine zweite OP nach sich zieht.“ Immerhin: Der Kanadier hat sich fix von dem Eingriff erholt. „Ich fühle mich sehr gut. Und ich bin froh, dass das Problem jetzt behoben ist“, sagt Green.
Ob sein Einsatz beim DEL-Start Anfang September gefährdet ist, blieb gestern aber noch unklar. „Wir warten jetzt die OP-Berichte ab und werden dann in Absprache mit dem Spieler und unseren Ärzten eine Entscheidung treffen, die für alle Beteiligten sinnvoll ist“, erklärt Fliegauf. „Aber ich gehe davon aus, dass wir mit Mike in die Saison gehen können.“

apa/aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.