Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Nationalspielerin im Test: VfL will Sophie Eisenkolb

Handball – 2. Liga Nationalspielerin im Test: VfL will Sophie Eisenkolb

Handball-Zweitligist VfL Wolfsburg testet weiter potenzielle Verstärkungen für die kommende Spielzeit. Gestern trainierte Sophie Eisenkolb vom künftigen Staffelkonkurrenten SV Union Halle-Neustadt beim Aufsteiger mit.

Voriger Artikel
Fußball: Wolfsburgs Bundesligist hat keine Stelle im Kader mehr frei
Nächster Artikel
Die Hospelt-Reihe trifft: DEB-Team im Halbfinale

Eisenkolb, 20-jährige Rückraumspielerin, steht bei den Wolfsburgern schon seit einiger Zeit auf dem Wunschzettel (WAZ berichtete), ist laut VfL-Coach Michael Funke vielseitig einsetzbar. „Sophie kann auf der Spielmacherposition, aber auch im linken Rückraum spielen“, weiß der Coach, der die Studentin aus Magdeburg kennt. Dort spielte Eisenkolb in der Saison 2007/ 08 beim HSC 2000. Doch nicht nur im Rückraum, selbst auf Linksaußen ist die 1,72 Meter große Rechtshänderin einsetzbar. „Das spricht natürlich für Sophie“, so Funke. In 19 Einsätzen für Union erzielte Eisenkolb in der vergangenen Saison 31 Tore.
Nicht nur in Halle-Neustadt, auch beim Deutschen Handball-Bund konnte Eisenkolb überzeugen. 2009 lief sie für die Juniorinnen-Auswahl des DHB 17 Mal auf, kam dabei auf 19 Treffer. Ihren größten Erfolg feierte Eisenkolb im Nationalteam bei der U-19-EM in Ungarn, als sie im kleinen Finale gegen Weltmeister Russland durch eine 24:29-Niederlage die Bronzemedaille nur knapp verpasste.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.