Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Macht Vorsfelde alles klar?

Fußball-Bezirksoberliga Macht Vorsfelde alles klar?

Erster Matchball für den SSV Vorsfelde! Ganz gleich was Verfolger VfR Osterode an den verbleibenden zwei Spieltagen der Fußball-Bezirksoberliga noch anstellt – ein Sieg der Eberstädter heute (19 Uhr) beim bereits angestiegenen SV Grün-Weiß Vallstedt und der Klassenerhalt ist in trockenen Tüchern.

Voriger Artikel
Kapitän geht von Bord: Reiche nach Duisburg
Nächster Artikel
Trotz Gefängnis-Androhung: Die DEL wirft Kassel raus

Matchball: In Vallstedt kann der SSV Vorsfelde (am Ball Steven Flettner) heute den Klassenerhalt perfekt machen.

Quelle: Photowerk

Fünf Punkte Vorsprung hat der SSV auf Osterode, das zu Hause gegen den SCW Göttingen ran muss. Gewinnen die Harzer nicht, ist Vorsfelde so oder so gerettet. „Wir wollen es jetzt aber aus eigener Kraft klarmachen, nicht mehr auf Andere schauen“, stellt SSV-TrainerHolger Ballwanz klar.

Die komfortable Ausgangslage hat sich der SSV zuletzt mit zwei souveränen Siegen erarbeitet. Und der Coach ist überzeugt, dass sich seine Schützlinge das Heft auf der Zielgeraden nicht mehr aus der Hand nehmen lassen. „Die Stimmung ist gut, die Jungs haben die nötige Lockerheit“, so sein Eindruck nach dem Dienstagstraining.

Personell muss Ballwanz mal wieder umstellen. Dennis Carusone, der zuletzt als Spielmacher agierte, weilt auf Abifahrt in Spanien. Da der etatmäßige Regisseur Christoph Gehrmann nach überstandener Zerrung erstmal auf der Bank sitzen wird, muss entweder Yukka Lyyski oder David Hilsberg die Rolle einnehmen.

Die Marschroute ist dagegen schon klar: „Einen Rückstand sollten wir besser vermeiden“, warnt Ballwanz. „Deshalb werden wir aus einer sicheren Abwehr heraus nach vorn spielen.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.