Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
In einem Jahr ist WM: VfLerinnen mit Chancen

Frauenfußball In einem Jahr ist WM: VfLerinnen mit Chancen

In diesem Sommer nehmen gleich neun VfL-Profis an der WM teil. Im nächsten Jahr findet die Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland – und auch in Wolfsburg – statt. Und die Frauen können es den Männern gleich tun. Denn der VfL hat einige heiße Eisen für das große Turnier im Feuer.

Voriger Artikel
WSV holt Punkt gegen Meister Mörse
Nächster Artikel
Pahlmann sagt mit Doppelpack tschüs

Wie viele fahren zur WM? VfL-Trainer Ralf Kellermann.

Die Gastgeberinnen: Für die Heim-WM ist Deutschland gesetzt. VfL-Stürmerin Martina Müller war bei der vergangenen EM nicht im Kader, zählte danach aber ständig zum Aufgebot. Zuletzt stand auch Defensivspielerin Navina Omilade in der DFB-Elf. Auch U-20-Nationalspielerin Selina Wagner werden Außenseiter-Chancen eingeräumt. WAZ-Prognose: Nur Müller schafft den Sprung ins Team, sie ist als Joker dabei.
Die Europäerinnen: Noch haben alle VfLerinnen eine Chance: Die Stürmerinnen Melissa Wiik und Leni Larsen Kaurin mit Norwegen, Katri Nokso-Koivisto und Anna Kaisa Rantanen mit Finnland, Zsanett Jakabfi mit Ungarn und Martina Moser mit der Schweiz. Die Qualifikation ist in der entscheidenden Phase. Nur die Sieger der Vorrundengruppen schaffen es in die vier Playoff-Spiele um die WM-Teilnahme, die im September stattfinden. WAZ-Prognose: Norwegen schafft den Sprung zur WM, Ungarn und die Schweiz haben es ganz schwer. Für Finnland müssen die Daumen gedrückt werden.
Die Neuseeländerin: VfL-Abwehrchefin Rebecca Smith, eine von drei Kandidatinnen zur Fußballerin des Jahres in ihrer Heimat, kämpft im September bei der Ozeanien-Meisterschaft ums WM-Ticket. WAZ-Prognose: Smith schafft’s mit den Kiwi-Ladys – auch, weil das Quali-Turnier in der heimischen Hauptstadt Auckland ausgetragen wird.
Eine VfLerin in Wolfsburg? In der VW-Arena finden drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale statt. Der DFB ist bemüht, die Partien so zu vergeben, dass die Stadien voll werden. Für den einzigen Standort in Norddeutschland ist angedacht, dass dort eine skandinavische Elf auftritt. Norwegen mit einem VfL-Duo ist also gut denkbar…

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.