Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Heiß aufs Eis: 500 Fans beim öffentlichen EHC-Training

Eishockey Heiß aufs Eis: 500 Fans beim öffentlichen EHC-Training

Die Fans des EHC Wolfsburg sind heiß aufs Eis: Gut 500 kamen gestern Abend in die Eis-Arena, als der heimische Eishockey-Erstligist zum öffentlichen Training mit anschließendem Fan-Talk lud. Die Verantwortlichen waren sichtlich zufrieden. „Mit so vielen Fans hätte ich nicht gerechnet. Toll!“, freute sich EHC-Manager Charly Fliegauf.

Voriger Artikel
Selina Wagner ist Weltmeisterin: „Ich bin stolz, freue mich riesig“
Nächster Artikel
Testkandidat Schietzold spielt in Wolfsburg vor

Pünktlich um 18.15 Uhr betrat die Mannschaft unter lautem Beifall von den Rängen das Eis – den ersten Höhepunkt hatte es allerdings bereits vorher gegeben: Die Spieler Christopher Fischer, Jason Ulmer und Ken Magowan stellten die neuen EHC-Trikots vor, an deren Design Ulmer und Magowan großen Anteil hatten. „Ich denke, sie sind einfach und wirken nicht so hektisch. Ich hoffe, dass auch unsere Fans sie mögen“, sagte Ulmer, der im orangenen Jersey das Eis betrat. Die erste Resonanz war positiv, bereits kurze Zeit später lagen 35 Fan-Vorbestellungen vor…
Auf dem Eis konnten die Fans dann einen ersten Eindruck der Mannschaft gewinnen. Das neue Trainergespann Pavel Gross und Mike Pellegrims legte dabei viel Wert auf Spielsituationen mit Torabschluss. Szenenapplaus erhielt Torhüter Daniar Dshunussow bei seiner prächtigen Parade gegen Magowan.
Sichtlich angetan von der tollen Atmosphäre war auch Neuzugang Dean Strong. „So viele Anhänger beim Training – das hat viel Spaß gemacht. Eine tolle Motivation“, strahlte der Kanadier. Beim anschließenden Fan-Talk standen dann die EHC-Verantwortlichen Rede und Antwort. „Wir wollen unsere gute letzte Saison in jedem Fall bestätigen“, so der Tenor.

aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.