Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Gifhorner Jung-Profi Lenz heute auf dem Prüfstand

Tennis – Volkswagen-Cup Gifhorner Jung-Profi Lenz heute auf dem Prüfstand

Hochklassiges Tennis bei freiem Eintritt – ab heute spielen beim Volkswagen-Cup auf der Anlage des TC Grün-Gold Wolfsburg an der Röntgenstraße Profis um Weltranglisten-Punkte und insgesamt 10.000 Dollar Preisgeld.

Voriger Artikel
Knie-OP bei Ziehl
Nächster Artikel
Neun Nationen, 50 Tore, viel Spannung

Gleich am ersten Tag nach der Quali für das ITF-Turniers kommt es zu interessanten Spielen, auch wenn der top-gesetzte Marc Sieber (Weltranglisten-Platz 363) noch Pause hat.
So sind heute die Lokalmatadoren auf den Courts. Um 12.30 Uhr spielen Marek Pesicka und Julius Henneke. Die beiden Landesliga-Akteure des TV Jahn Wolfsburg treffen im Doppel auf Alexander Hillbricht und Fabian Spaar, wollen versuchen, ihre Wildcard zu nutzen.
Am Abend wird es dann ernst für Marco Lenz. Der Gifhorner (19) startet in die Profi-Karriere (AZ/WAZ berichtete), hat gleich einen schweren Gegner – den Weißrussen Siarhei Betau, die Nummer 568 der Welt. Dieses Duell wird auf Platz M nicht vor 18 Uhr beginnen.
Los geht es um 11 Uhr mit der Partie des Qualifikanten Robert Rumler (Tschechien) gegen Sandro Ehrat (Schweiz). Nach 14 Uhr auf dem Court tritt dann der an Nummer 2 gesetzte Russe Andrey Kumantsov gegen den Slowenen Tom Kocevar-Desman an. Teils zeitgleich sind auf zwei weiteren Courts noch sieben weitere Partien zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.