Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Fußball: Trainer zufrieden, aber zwei Verletzte

Vorsfelde siegt 5:0 im Test beim SVR Fußball: Trainer zufrieden, aber zwei Verletzte

Aus Sicht beider Trainer war es ein sportlich positiver Test, trotzdem gab es gestern sowohl für den gastgebenden Bezirksligisten SV Reislingen/Neuhaus als auch für Landesligist SSV Vorsfelde einen Wermutstropfen. Beide hatten einen Verletzten zu beklagen. Der SSV gewann mit 5:0 (1:0).

Voriger Artikel
Test-Highlight für Flettmar: VfL-Frauen heute beim TSV
Nächster Artikel
Nanu? Bei Lupo ist’s voll wie nie

Am Ende ging es eher andersherum: Der SSV Vorsfelde (v.) gewann den Test beim SV Reislingen/N. (h.) mit 5:0.

Quelle: Photowerk (bb)

„Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen“, gab SV-Coach Holger Ballwanz unumwunden zu, bestätigte damit die Einschätzung seines Reislinger Pendants Holger Fiebich. Der sagte: „Wir haben uns sehr positiv dargestellt, wir hätten Tore machen müssen, die Chancen waren da.“ Beide Trainer hatten im ersten Saison-Test Aufstellungssorgen, Fiebich musste gar auf vier A-Jugendliche zurückgreifen. Pech: Einer von ihnen, Bennet Löwner, zog sich eine Knöchelverletzung zu.
Verletzungspech gab es auch beim SSV: Rick Bewernik musste schon zehn Minuten nach seiner Einwechslung wieder raus, war unglücklich auf die Schulter gestürzt, mit der er schon einmal Probleme hatte. Bänderverletzung nicht ausgeschlossen.
Ballwanz mochte den klaren Sieg nicht überbewerten: „Eine Trainingseinheit, ich habe gesehen, was ich erwartet hatte, nämlich, dass noch nicht viel funktioniert hat.“

Tore: 0:1 (21.) Gehrmann, 0:2 (52.) Becker, 0:3 (80.) Carusone, 0:4 (85.) Gehrmann (Foulelfmeter), 0:5 (87.) Klein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.