Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
EHC: Bina pünktlich, Strong hat Verspätung

Eishockey EHC: Bina pünktlich, Strong hat Verspätung

Langsam trudeln auch die Letzten ein: Diese Woche startet Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg in die Vorbereitung auf die kommende Saison, gestern landete in Hannover neben Kapitän Blake Sloan, Jason Ulmer, Norm Milley und John Laliberte auch Neuzugang Robbie Bina.

Voriger Artikel
Der Algerier will jetzt beim VfL angreifen
Nächster Artikel
Fliegauf rechnet mit den Scorpions

Und schaute am Mittag auch gleich in der Eisarena vorbei. „Jetzt sind wir fast komplett“, freute sich EHC-Manager Karl-Heinz Fliegauf.
Pech hatte dagegen der erst am Montag verpflichtete Dean Strong. „Sein Flug hatte sich verschoben“, sagte Fliegauf, der den neuen Center deshalb am Abend persönlich vom Flughafen abholte. Jetzt gilt es für den Wolfsburger Manager, schnell die letzte offene Stelle im Kader mit einem ausländischen Außenstürmer zu besetzen.
Doch auch hier könnte es diese Woche noch Vollzug geben. Adam Mitchell von den Hannover Scorpions wird es zwar wohl nicht sein, doch Fliegauf hat einen Plan B in der Schublade und ein bis Sonntag befristetes Angebot abgegeben. Gesucht wird ein Rechtsschütze, der den EHC auf Anhieb verstärkt und auch über genügend Erfahrung verfügt. „Ich denke, unser Kandidat wird uns weiterhelfen. Er hat zwar noch nicht in Europa gespielt, aber in der AHL sein Können unter Beweis gestellt.“
Doch im Gegensatz zu Strong wird der Neue einen Festvertrag bekommen, während Strong zunächst befristet unter Vertrag genommen wird – und voller Selbstvertrauen steckt. „Gegen wie viele Kandidaten muss ich mich denn durchsetzen?“, fragte der 25-jährige Kanadier Fliegauf schmunzelnd. Gegen keinen, er muss nur überzeugen. Und Fliegauf ist sich sicher, dass er das packt.

aha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.