Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
DJK: Akrapovic ist Sportdirektor

Fußball DJK: Akrapovic ist Sportdirektor

Fußball-Kreisliga-Aufsteiger DJK Wolfsburg hat einen neuen Trainer, obwohl der alte bleibt. Grund: Ex-Profi Bruno Akrapovic hat kurz nach dem Aufstieg seinen Rücktritt als Coach bekanntgegeben. Aber: Er wird Sportdirektor und will zudem weiterhin als Spieler helfen, die DJK nach oben zu führen. Neuer Trainer ist ab sofort Albert Baumgärtner.

Voriger Artikel
Ehmen glänzt im Bezirk
Nächster Artikel
Rückkehr ins zweite Glied: Strehmel stört es gar nicht

Spieler-Sportdirektor: Bruno Akrapovic legt bei Kreisliga-Aufsteiger DJK sein Trainer-Amt nieder und rückt in die Führung.

Akrapovic: „Es war der Wunsch des Vereins, dass ich bleibe. Meine neue Aufgabe wird es sein, Sponsoren zu finden und neue Spieler zum Verein zu locken.“
Die DJK kann somit auf weitere hochkarätige Neuverpflichtungen wie Nima Habibian (früher Arminia Hannover), der bereits in der Winterpause kam, hoffen. Ein weiterer Anreiz für neue Spieler: Akrapovic wird so oft wie möglich das Training mit leiten.
Möglicherweise muss die DJK Wolfsburg aber im Herbst schon wieder neu planen. Denn abzuwarten bleibt, was der frühere Bundesliga- und Zweitliga-Spieler (Wolfsburg, Mainz, Cottbus) nach seiner Prüfung zum Fußball-Lehrer im Oktober macht.

isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.