Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
U 20: Mit Frohms ins Viertelfinale

Frauenfußball U 20: Mit Frohms ins Viertelfinale

Das sah richtig gut aus: Die deutschen U-20-Fußballerinnen kamen bei der WM in Kanada zu einem 5:1-(0:1)-Erfolg gegen Brasilien und zum Gruppensieg. In Montreal stand vom VfL neben Kapitänin Lina Magull erstmals auch Torfrau Merle Frohms in der Startelf.

Voriger Artikel
Popp ist national top: Wer kriegt Europas Krone?
Nächster Artikel
VfL: Kerschowski und Keßler sind fit für Twente Enschede

Merle Frohms

An dem Gegentor kurz vor der Pause war die Wolfsburger Keeperin, die nach dem 5:5 gegen China für die Duisburgerin Meike Kämper ins Tor kam, schuldlos. Ansonsten war Frohms souverän, wenn sie überhaupt gefordert war.

Nach der Halbzeit sorgte zunächst Sara Däbritz (Freiburg) aber bald für den Ausgleich. Und als Potsdams Pauline Bremer das 2:1 nachlegte, wurde Deutschland immer selbstbewusster, Däbritz (2) und Bremer schossen am Ende ein souveränes 5:1 heraus. Kapitänin Magull wurde wieder nach 59 Minuten beim Stand von 1:1 ausgewechselt. Mit Joelle Wedemeyer, die am Dienstag ihren 18. Geburtstag feierte, kam die dritte Wolfsburgerin im deutschen Kader erneut nicht zum Einsatz.

Weiter geht‘s jetzt in der Nacht zu Sonntag. Um 2 Uhr (live auf Eurosport) wartet im Viertelfinale in Edmonton Gastgeber Kanada.

Voriger Artikel
Nächster Artikel