Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Trainingsstart: VfL II mit drei Neuen

Fußball - Regionalliga Trainingsstart: VfL II mit drei Neuen

Trainingsauftakt beim Fußball-Regionalligisten VfL Wolfsburg II: 22 Spieler konnte Lorenz-Günther Köstner gestern zur ersten Einheit im Porschestadion begrüßen. Als Zaungast schaute der Ex-VfLer Sergej Karimow (jetzt beim Zweitligisten MSV Duisburg) vorbei.

Voriger Artikel
Laagberger fliegen der Wespe davon
Nächster Artikel
Neuzugänge treffen: VfL II in Mörse 6:0

Es geht wieder los: Seit gestern bereitet sich der VfL Wolfsburg II auf die neue Saison in der Regionalliga vor.

Quelle: Photowerk (mv/2)

„Es war eine ordentliche Einheit“, stellte Köstner nach dem ersten Training fest. Überraschend waren gestern früh auch Michael Schulze und Sebastian Polter mit auf dem Platz, die beide morgen mit den Profis ins Trainingslager fahren. „Sie hatten Zeit, wollten sich ein wenig fit halten“, so Köstner, der beide allerdings nur das Aufwärmprogramm mitmachen ließ.

Die anderen Spieler durften sich dann in einem ersten Übungsspielchen beweisen. „Und da haben sich alle sehr bemüht“, wie Köstner feststellte. Auffällig zeigte sich Neuzugang Ferhat Yazgan, der auf der rechten Außenbahn spielte. „Das war schon sehr ordentlich“, lobte Köstner den 18-jährigen Mittelfeldmann, der von Holstein Kiel gekommen war.

Auch Stürmer Sebastian Huke (Sportfreunde Siegen) machte seine Sache gut. Köstner: „Er ist sehr robust, so einen Angreifer brauchen wir nach dem Weggang von Fabian Klos.“ Dem dritten Neuzugang Dragan Erkic (U 19 von Hertha Zehlendorf) will Köstner noch Zeit geben. „Das war uns aber vorher klar. Dragan muss körperlich noch zulegen, daran werden wir behutsam arbeiten“, erklärt der Coach.

Heute, im Test bei der TSG Mörse (18 Uhr, Herzbergstadion), will Köstner alle Spieler einsetzen. Dazu zählen auch die A-Jugendlichen David Chamorro, der gestern das erste Trainingstor der neuen Saison erzielte, Jonas Sonneberg und Giovanni Millemaci. Patrick Drewes, Philipp Hauck und Florian Hartherz steigen erst Anfang der Woche ins Training ein.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.