Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Trainerwahl: Leese führt Elf des Jahres an

Fußball-Bezirksliga Trainerwahl: Leese führt Elf des Jahres an

So knapp wie in dieser Saison ging es in der Fußball-Bezirksliga schon lange nicht mehr zu - und auch bei der Wahl zur Elf des Jahres hätte es nicht enger sein können. Letztendlich haben sich aber doch elf Spieler durchgesetzt, die den Trainern der 16 Teams am positivsten in Erinnerung geblieben sind.

Voriger Artikel
Abstiegs-Dreikampf und Titel-Finale
Nächster Artikel
Schunter-Feier mit 6:2-Sieg

Die Crème de la Crème: In der Elf des Jahres dabei sind auch (v. l.) Mehmet-Ali Gümüs, Christopher Elbe, Christopher Hartmann, Tom Thies und Philip Plagge.

Quelle: Sebastian Preuß

Nur ein Akteur schaffte den Sprung erneut: Christopher Hartmann (9 Stimmen) ist bereits zum fünften Mal in Folge dabei. Für seinen Teamkollegen Bastian Mechelk (3) hat es hingegen nach vier Nominierungen nicht mehr gereicht: Der Keeper musste sich diesmal Youngster Linus Eichenberg (7) vom Tabellendritten SV Reislingen/Neuhaus geschlagen geben.

Neben Hartmann haben sich die Trainer in der Abwehr für Allrounder Mehmet-Ali Gümüs (SSV Kästorf/6) sowie Christopher Elbe und Jonas Remus (beide 5) vom SV Calberlah entschieden. Außerdem von den Grün-Weißen dabei sind im Mittelfeld Philip Plagge (6) und Marcel Hernier (8) sowie Marc Plagge (7) im Sturm.

Komplettiert wird die Elf von Kästorfs Torschützenkönig Malte Leese (10), Reislingens Mittelfeldmotor Tom Thies (5) und Wahrenholz‘ Offensivpower-Mann Marcell Meyer - damit sind nur die vier Top-Klubs vertreten. Meyer hatte wie seine Mitspieler Niklas Germer und Marcel Kröger sowie Dennis Pollak von der TSG Mörse vier Stimmen erhalten, nach kurzer Diskussion jedoch vom AZ/WAZ-Expertengremium den Vorzug erhalten.

Insgesamt wurden 69 Spieler vorgeschlagen - deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Auch das spricht für die Ausgeglichenheit der Saison.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg