Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Top! Scoccimarro U-18-Europameisterin

Judo Top! Scoccimarro U-18-Europameisterin

Jubelstürme beim MTV Vorsfelde und große Freude bei der Siegerin: In sensationeller Manier wurde Giovanna Scoccimarro gestern U-18-Europameisterin im Judo! In Athen war das Ausnahmetalent in ihrer Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm nicht zu stoppen und durfte am Ende jubeln.

Voriger Artikel
Extramotivation für Ehmen: Vorstand lobt Torprämie aus
Nächster Artikel
200 Meter: Knipphals so schnell wie noch nie!

Immer obenauf: Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde (o.) ist Europameisterin.

Quelle: Photowerk (bas)

Eine Europameisterin beim MTV - und einer der ersten Gratulanten war Werner Reimer, der Vorstandsvorsitzende des Klubs. „Das kann dir keiner mehr nehmen“, erklärte Reimer dem Judo-Ass unmittelbar nach dem Finale. Und Spartenchefin Ina-Maria Schinzel rief ihr zu: „Der MTV ist stolz auf dich.“

Vollkommen zu Recht! Denn Scoccimarro trumpfte in Griechenlands Hauptstadt so richtig auf, zeigte ihr bestes Judo. In der ersten Runde eliminierte die Wolfsburgerin die Schwedin Amanda Hakansson mit einem Ippon. In Runde zwei war dann Chantal Walhout aus den Niederlanden an der Reihe, danach ging‘s gegen die Deutsche Sarah Mäkelburg. Gegen ihre Landsfrau kassierte Scoccimarro zwar einen Yuko, doch erneut kam das MTV-Talent mit der höchstmöglichen Wertung zum Sieg. Im Finale ging‘s dann gegen Ekaterina Tokareva aus Russland - und nach 2:34 Minuten sowie einem weiteren Ippon stand fest: Die Wolfsburgerin ist Europameisterin! Der Rest war Freude pur.

Scoccimarro war jedoch nicht die einzige Vorsfelderin in Athen: Aber für Hannah Deliu war schon in der ersten Runde gegen Emilia Kanerva aus Finnland Feierabend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel