Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
„Tolle Sache“: Vorsfelde baut Rekord aus

Hallenfußball: WAZ-Cup „Tolle Sache“: Vorsfelde baut Rekord aus

Der Trainer lag am Strand in Miami - und sein Team feierte den Sieg beim Sportbuzzer-WAZ-Cup 2015: In Abwesenheit des urlaubenden André Bischoff schlug Rekordsieger SSV Vorsfelde wieder zu, holte durch ein 2:0 im Finale gegen den FC Wolfsburg seinen achten Titel. „Eine tolle Sache“, freute sich Hallencoach Olaf Timmas.

Voriger Artikel
Volle Hütte, gute Spiele: „Immer ein Highlight“
Nächster Artikel
Turnier: VfL kommt bis ins Halbfinale

Partystimmung beim Heimteam: Christian Brilz (r.) brachte Vorsfelde im Finale des 20. WAZ-Cups gegen den FC (2. v. r. Dennis Kamieth) mit 1:0 in Führung, am Ende durfte der SSV seinen achten Titelgewinn feiern - Rekord ausgebaut.

Nach dem Abpfiff bildete sich schnell ein Jubelkreis, ausgelassen hüpften und tanzten die Vorsfelder durch die Halle. Nur einer nahm sich etwas zurück, Timmas beobachtete das Treiben von der Seite aus. „Das haben sich die Jungs verdient, sie sind nie hektisch geworden. Ich denke, der Sieg geht in Ordnung“, sagte der 44-Jährige, der bei allen acht SSV-Siegen dabei war - sechsmal als Spieler, zweimal als Trainer.

Auch für Rüdiger Adamczyk war‘s schon der achte Titel mit Vorsfelde. „Die Mannschaft hat sich sehr ordentlich gezeigt, hat sich in den Spielen bis zum Finale immer noch Luft gelassen“, lobte der Klub-Chef. „Der Start war etwas schwierig“, sagte Rick Bewernick, der sich vor der Siegerehrung noch als zusätzlicher Schlagzeuger bei den Musikern der „Golden Squad“ versuchte. Aber mit dem Toreschießen lief es besser. „Wir haben uns stetig gesteigert und viel für den Sieg getan“, so der Stürmer, der insgesamt zwei Treffer zum Turniergewinn beisteuerte.

Einen großen Anteil am Sieg hatte auch Keeper Justin Kick, der sehr offensiv spielte, fast als fünfter Feldspieler agierte. „Das war so abgesprochen“, verriet Timmas, „so hatten wir häufig Überzahlsituationen. Mit Justin kannst du so etwas machen, denn er ist ein sehr guter Fußballer.“ Und abends wurde der achte Triumph noch ausgiebig gefeiert - in Vorsfelde und am Strand in Miami...

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hallenfußball: WAZ-Cup
So sehen Rekordsieger aus: Der SSV Vorsfelde bejubelte den achten Triumph beim WAZ-Cup, Siggi Reich (v.) vom Sporthaus Reich und Axel Diedrich (2. v. r.) übergaben den Siegerscheck.

Nach drei Jahren Pause war diesmal wieder der Rekordsieger dran: Der SSV Vorsfelde ist Sportbuzzer-WAZ-Cup-Sieger 2015! Die Landesliga-Kicker holten am Samstag in der vollen Eichholz-Halle durch einen 2:0-Finalsieg gegen den FC Wolfsburg den Titel des Wolfsburger Hallen-Stadtmeisters - schon zum achten Mal.

mehr
Mehr aus Sport in Wolfsburg