Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennis-Freunde wehren Fehlstart ab

Tischtennis-Landesliga Tischtennis-Freunde wehren Fehlstart ab

Ein Sahne-Wochenende hatte der TTC Gifhorn in der Tischtennis-Landesliga der Herren. Gegen die Tischtennis-Freunde sprang ein 9:4 heraus und beim Neuling TTC Berkum ein 9:5. Die Tischtennis-Freunde wendeten mit einem 9:7 gegen Vechelde einen Saison-Fehlstart ab.

Voriger Artikel
Zwei Siege: SV Sandkamp ist Tabellenführer
Nächster Artikel
Spannung an der Spitze

Das lief doch: Thorsten Jung und der TTC Gifhorn holten am Wochenende zwei Siege - gegen die Tischtennis-Freunde Wolfsburg und gegen Berkum.

Quelle: Cagla Canidar

TTC Gifhorn - TTF Wolfsburg 9:4 (33:23 Sätze). Die Windmühlenstädter erwischten in den Doppeln den besseren Start, wobei Carsten Winkelmann/Yannis Horstmann einen 0:2-Satzrückstand gegen Timo Stein/Pascal Preis noch in ein 12:10 im fünften Satz ummünzten. Den totalen Gäste-Fehlstart verhinderten Bernd Hollas/Jan Bosenick mit einem 11:9 im Entscheidungssatz gegen Marc Kreye/Florian Jung. Zur tragischen Figur bei den TTF wurde Nils Baartz, der seine Einzel gegen Thorsten Jung und Kreye jeweils im fünften Satz verlor.
TTC-Zähler: T. Jung/Röhrig-Bartel, Winkelmann/Horstmann, Winkelmann (2), Horstmann, T. Jung (2), Röhrig-Bartel, Kreye.
TTF-Zähler: Hollas/Bosenick, Miklis, Preis, Hollas.

TTC Berkum - TTC Gifhorn 5:9 (30:34). Die Partie dauerte rekordverdächtige 4:47 Stunden, neun Spiele wurden im fünften Satz entschieden. Dabei hatten die Gäste sechs Mal das bessere Ende für sich, Berkum lag bei 5:4 vorn. Dann bog Gifhorn die Partie um, wobei Thorsten Jung und Marc Kreye die Spannung bei ihren 11:9-Siegen im Entscheidungssatz (jeweils gegen Benjamin Weiß) auf die Spitze trieben. Kapitän Thorsten Jung: „Das Spiel ging an die Nerven, aber insgesamt war es für uns ein Wochenende nach Maß.“
TTC-Zähler: Winkelmann/Horstmann, T. Jung/Röhrig-Bartel, Winkelmann, Horstmann (2), T. Jung, Kreye (2), Röhrig-Bartel.

TTF Wolfsburg - Arminia Vechelde 9:7 (36:32). Spielentscheidend war, dass die Hausherren von sieben Fünfsatz-Partien vier gewannen. Die Gastgeber führten bereits mit 8:4, doch Vechelde kämpfte sich auf 7:8 heran. Zum Matchwinner avancierte Ireneusz Miklis, der gegen Klaus Kotke (3:0 Sätze) und gegen Josef Rempe (16:14 im fünften Satz) beide Spitzeneinzel gewann. Im Schlussdoppel sicherten Stein/Pascal Preis mit einem 18:16, 11:8 und 13:11 gegen Josef Rempe/Thore Richter den ersten Saisonsieg.
TTF-Zähler: Stein/Preis (2), Stein, Miklis (2), Preis (2), Baartz, Hollas.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg