Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde gewinnt, Abstiegsnot bei Post wächst

Tischtennis-Bezirksoberliga Herren Vorsfelde gewinnt, Abstiegsnot bei Post wächst

In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren ist der MTV Vorsfelde mit zwei Siegen vielversprechend in die Rückrunde gestartet. Zwei Pleiten verschärften indes die Abstiegsgefahr beim Post SV.

Voriger Artikel
SG: Tolles Topspiel, aber Pfiffe verwundern
Nächster Artikel
Spieler der Hinrunde: Wer war der Beste?

Guter Start in die Rückrunde: Andreas Vogel und der MTV Vorsfelde gewannen am ersten Spieltag des neuen Jahres zweimal - in Helmstedt und beim SV Sandkamp.

Quelle: Roland Hermstein

Germania Helmstedt - MTV Vorsfelde 3:9 (17:29 Sätze). Beim MTV fehlte der verletzte Gerald Reichard, Michael Hildebrandt (zweite Mannschaft) half aus. Die Grundlage zum Sieg legte Vorsfelde mit drei Doppel-Siegen.
MTV-Zähler: Plinta/Greiser, Vogel/Matulovic, Müller/Hildebrandt, Plinta, Vogel, Greiser, Müller, Matulovic, Hildebrandt.

SV Sandkamp - MTV Vorsfelde 4:9 (20:29 Sätze). Erik Greiser wehrte gegen Thomas Freibott einen Matchball ab. Im attraktivsten Spiel des Tages mit langen Topspin-Rallyes drehte Artur Müller gegen Jörg Steinweg einen 0:2-Satzrückstand.
SVS-Zähler: Bertram/Steinweg, Bertram (2), Traub.
MTV-Zähler: Plinta/Greiser, Vogel/Matulovic, Reichard, Plinta, Vogel (2), Greiser (2), Müller.

TTC Wahrenholz - TSV Meine 9:4 (30:18 Sätze). Wahrenholz gewann alle Doppel, Uwe Bösche/Stefan Kloppenburg überraschten gegen Michael Haense/Volker Breselge. In den Einzeln dominierte Meine im oberen Paarkreuz durch Haense und Breselge.
TTC-Zähler: Meinecke/Fromhage, Bösche/Kloppenburg, Hoffmann/Wegmeyer, Bösche (2), Hoffmann (2), Kloppenburg, Wegmeyer.
TSV-Zähler: Haense (2), Breselge (2).

SSV Neuhaus III - SV Sandkamp 8:8 (33:34 Sätze). Bei den Gästen fehlte der erkrankte Helmut Wellmann, Jörg Steinweg (dritte Mannschaft) sprang ein. Sieben Spiele gingen in den Entscheidungssatz. Neuhaus führte mit 8:6, doch Steinweg und Uwe Bertram/Steinweg sicherten noch einen Zähler.
SSV-Zähler: Kuthe/Seidel, M. Kaufmann/A. Kaufmann, Lenz/Baberowski, M. Kaufmann, A. Kaufmann, Kuthe, Seidel (2).
SVS-Zähler: Bertram/Steinweg, Bertram (2), Schulz (2), Freibott, Traub, Steinweg.

VfB Fallersleben - TSV Germania Helmstedt 5:9 (20:31 Sätze). Ralf Janik gab seinen Saisoneinstand und steuerte einen Einzelsieg bei. Fallersleben gab eine 4:2-Führung aus der Hand.
VfB-Zähler: Freitag/Gargiulo, Weigt, Freitag, Janik, Gargiulo.

TSV Meine - VfB Fallersleben 9:1 (29:13 Sätze). Meine überrannte Fallersleben mit einer 7:0-Führung, ehe Marius Riemer gegen Ralph Volger die Höchststrafe verhinderte.
TSV-Zähler: Haense/Breselge, Oelmann/Meyer, Volger/Wenzel, Haense (2), Breselge, Oelmann, Meyer, Wenzel.
VfB-Zähler: Riemer.

Post SV Wolfsburg - SV Jembke 1:9 (9:29 Sätze). Posts Nummer 1 Alexander Buka musste sein Doppel und zwei Einzel verletzungsbedingt abschenken. So reichte es nur zum Ehrenpunkt durch Martin Kiekenap/Stanislaw Niziolek.
Post-Zähler: Kiekenap/Niziolek.
SV-Zähler: Schroeder/Hesker, Seib/Chr. Schieß, Seib (2), Schroeder, Hesker, Chr. Schieß, N. Schieß, Otto.

Post SV Wolfsburg - SSV Neuhaus III 4:9 (18:32 Sätze). Erneut schenkte Buka seine Partien ab. Nur in den Doppeln konnte Post überzeugen, in den Einzeln war Neuhaus nicht zu stoppen.
Post-Zähler: V. Kiekenap/Futorian, M. Kiekenap/Niziolek, Futorian, Niziolek.
SSV-Zähler: Lenz/Baberowski, M. Kaufmann (2), A. Kaufmann (2), Kuthe (2), Lenz, Seidel.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg