Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Thiele setzt auf Tempo-Tore

Handball-Oberliga: Vorsfelde erwartet Wittingen Thiele setzt auf Tempo-Tore

Vorsfelde. Die Handballer des MTV Vorsfelde schwimmen weiter auf der Erfolgswelle: Mit elf Punkten aus acht Spielen steht der MTV bei nur einer Niederlage auf dem vierten Platz. Am Samstag (19.30 Uhr) ist der VfL Wittingen zu Gast.

Voriger Artikel
Derby zwischen VfL II und 96 II auf Montag verlegt
Nächster Artikel
Lupo in Drochtersen: Coppi hält viel von den Minimalisten

Es läuft bei den MTV-Handballern: Die Vorsfelder (am Ball) belegen den vierten Platz und sind auch am Samstag gegen den VfL Wittingen auf Punkte aus.

Quelle: Britta Schulze

Beim schweren Auswärtsspiel in Helmstedt behielt das Team von Trainer Jürgen Thiele zuletzt bis zum Schluss einen kühlen Kopf und sicherte sich dank eines 29:28 die Punkte. Der Blick auf die Tabelle sei zwar schön, so Thiele, überbewerten will er die starken Ergebnisse aber nicht: „Es ist noch viel zu früh in der Saison, um eine Bewertung vorzunehmen. Unser Ziel bleibt weiterhin, irgendwo zwischen Platz fünf und sieben zu landen.“

Um oben dranzubleiben, braucht der MTV eine ähnlich starke Leistung wie in Helmstedt. Dort funktionierten vor allem die Defensive und die daraus resultierenden Tempo-Gegenstöße - geht es nach Thiele, macht der MTV gegen Wittingen genau dort weiter: „Wir wollen nicht in Situationen kommen, in denen wir im Angriff nur hin- und herspielen. Schnelle Tore würden unser Vorhaben sehr erleichtern.“

Trotz der vielen Punkte sieht der Trainer aber noch Verbesserungspotenzial - zu oft gab Vorsfelde teils große Vorsprünge zu leichtfertig wieder her. „Wir müssen vor allem kurz vor und kurz nach der Halbzeit aufpassen“, fordert Thiele. „Wir haben uns noch zu viele Auszeiten im Kopf sowie technische Fehler erlaubt.“

Personell kann Vorsfeldes Trainer am Samstag voraussichtlich wieder in Bestbesetzung spielen lassen. Zwar sind einige Akteure angeschlagen, auszufallen droht aber keiner für das Duell mit den Wittingern.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg