Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Thiam zufrieden: „Optimale Tage“

Fußball Thiam zufrieden: „Optimale Tage“

Der VfL Wolfsburg II ist gestern aus dem Trainingslager zurückgekehrt. Im türkischen Belek fand der Spitzenreiter der Fußball-Regionalliga gute Bedingungen vor. „Es waren optimale Tage“, meinte Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der Bundesliga-Reserve.

Voriger Artikel
Neuhaus II: Ohne Nitsch zum Remis
Nächster Artikel
Den Wolfsburgern gelang keine Überraschung

Jetzt üben sie wieder am Elsterweg: Fußball-Regionalligist VfL II ist aus dem Trainingslager im türkischen Belek zurück – in den Testspielen dort wusste vor allem Neuzugang Bastian Schulz (3. v. l.) zu überzeugen.

Quelle: Photowerk (bs)

„Die Truppe hat gut gearbeitet“, stellte Thiam fest. Das Trainerteam um Chefcoach Valérien Ismaël hat mit den 25 mitgereisten Spielern intensive Einheiten absolviert. Bis auf vergangenen Samstag - da hatte die Mannschaft nachmittags frei - wurde täglich zwei bis dreimal trainiert. Und drei Testspiele absolviert. „Gerade der 5:1-Sieg gegen den russischen Zweitligisten Saransk war überzeugend“, freute sich der Ex-Profi. Aber auch die 3:5-Niederlage (nach 3:0-Führung) gegen Drittligist VfB Stuttgart II fand Thiam lehrreich. „Da haben wir Erkenntnisse gesammelt, die mit den Spielern intensiv aufgearbeitet wurden.“

In den Partien wusste vor allem ein Winter-Neuzugang, der 27-jährige Bastian Schulz (kam von RB Leipzig), zu überzeugen. Thiam: „Er ist der erwartete Führungsspieler. Ob in den Übungseinheiten oder in den Spielen - er spricht viel mit den jungen Spielern, hilft uns auf jeden Fall weiter.“ Onel Hernandez (20), der von Werder Bremen II kam, hat laut Thiam im Fitnessbereich noch einiges aufzuholen. „Aber er ist brutal schnell, an ihm werden wir noch Freude haben. Auch die A-Jugendlichen Oskar Zawada und Linus Baar haben einen guten Eindruck hinterlassen.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel