Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Test: Ganski-Viererpack beim 5:1

Fußball Test: Ganski-Viererpack beim 5:1

Die eine oder andere Generalprobe ist schon dabei: Am Wochenende sind die Fußball-Landesligisten kurz vor ihren Punktspiel-Starts noch einmal im Testeinsatz. Bereits gestern gewann der TSV Hillerse beim Bezirksligisten FC Wolfsburg mit 5:1 (4:1).

Voriger Artikel
„Richtig verdaut habe ich das noch nicht“
Nächster Artikel
Neue Aktion im Sportbuzzer: Wahl zum Spieler der Woche!

Testspiel am Freitagabend: Der TSV Hillerse (r. Moritz Stubbe) bezwang den FC Wolfsburg (l. Henning Bosse) mit 5:1.

Quelle: Photowerk (bb)

FC Wolfsburg - TSV Hillerse 1:5 (1:4). Dank eines Viererpacks von Andrej Ganski stellte Hillerse die Weichen früh auf Sieg. „Das war eine gute erste Halbzeit und eine durchschnittliche zweite“, so TSV-Coach Heiner Pahl. „Wir hätten am Ende das eine oder andere Tor mehr machen können.“ FC-Coach Benjamin Korsch hatte nicht sein Topteam an Bord und gab zu: „Wir waren am Anfang unsortiert. Aber in der zweiten Hälfte konnten wir Hillerse ein bisschen besser Paroli bieten.“ Für den TSV geht‘s morgen (11 Uhr) mit einem Test beim Heesseler SV (Landesliga Hannover) weiter.

Tore: 0:1 (2.) Ganski, 0:2 (23.) Ganski, 0:3 (28.) Ganski, 0:4 (30.) Ganski, 1:4 (38.) Rezzoug, 1:5 (85.) Knauth (Foulelfmeter).

SSV Vorsfelde - SG BW Gerwisch (heute, 14 Uhr). Vorsfeldes Coach André Bischoff will ein Erfolgserlebnis gegen den Kreisoberligisten aus Sachsen-Anhalt: „Wir werden die Gelegenheit nutzen, um uns einzuspielen.“

TuS Neudorf-Platendorf - MTV Langlingen/SV Sprakensehl (morgen, 11.30 Uhr). In Dannenbüttel kommt‘s zum Testturnier (drei Spiele à 45 Minuten), für das TuS-Coach Ralf Schmidt nach der Absage von FT Braunschweig II über den TuS Müden-Dieckhorst (Testgast am Mittwoch) den Bezirksligisten Sprakensehl und die Langlinger (Kreisliga Celle) gewinnen konnte. „Es wäre ärgerlich gewesen, wenn nichts mehr reingekommen wäre, aber jetzt passt es“, freut sich Schmidt.

SSV Kästorf - TuS Mecklenheide (morgen, 14 Uhr). Gegen den Hannoveraner Kreisligisten soll im Test-Abschluss ein Sieg her. Allzu viel Rücksicht nimmt SSV-Coach Burkhard Elbe nicht, sagt: „Wir werden vorher auch noch einmal trainieren.“ Die Elf, die gegen Mecklenheide ran darf, soll‘s auch eine Woche später im Liga-Kellerknaller gegen TuSpo Weser Gimte richten.

TSV Wolfsburg - MTV Gifhorn (morgen, 15 Uhr). „Wir freuen uns auf die Partie und hoffen auf ein achtbares Ergebnis“, sagt TSV-Spartenleiter Rolf Philipps. „Unser Spielertrainer Younes Zaibi war ja früher selbst beim MTV.“ Der Bezirksligist möchte gegen den Landesligisten auch seine Neuzugänge Arben Mustafa (Leu Braunschweig), Jaroslav Detko (TSV Bienenbüttel) und Johann Bolgert (ESV Wolfsburg) einsetzen. Edwin Strojil (SC Bielefeld) ist noch nicht spielberechtigt.

Weitere Ergebnisse: Wasbüttel - Ahnsbeck 4:2, Didderse - Wipshausen 1:3. Weitere Tests - morgen, 11 Uhr: VfR Eintracht Nord Wolfsburg - Vahdet Braunschweig; morgen, 13 Uhr: Holzland - Danndorf, Wasbüttel - BSC Acosta.

sch/hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel