Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sven Knipphals: Schrecksekunde vor Trainingslager

Leichtathletik: Sven Knipphals: Schrecksekunde vor Trainingslager

Abflug nach Florida: Am Mittwoch startet für Sven Knipphals, Top-Leichtathlet des VfL Wolfsburg, das große siebenwöchige DLV-Trainingslager in Clermont. Vorher gab‘s für den Sprinter noch eine Schrecksekunde.

Voriger Artikel
Holzland jubelt über Viererpack
Nächster Artikel
Nur 80 statt 120 PS: VfL landet auf Platz vier

Ab nach Clermont: VfL-Sprinter Sven Knipphals.

Denn über die Osterfeiertage hatte Knipphals Schmerzen am Knochen unterhalb des linken Knies, befürchtete nach erster Rücksprache mit DLV-Arzt Dr. Volker Steger sogar einen Ermüdungsbruch – und der hätte wahrscheinlich fünf Monate vor den Olympischen Spielen in Rio schon das Saison-Aus bedeutet. Eine Kernspin-Untersuchung am Dienstag brachte dann Entwarnung – es ist „nur“ eine Reizung. „Wir müssen“, so Knipphals, „jetzt aber darauf achten, dass ich nicht durch die Schmerzen die Muskeln falsch belaste. Ansonsten ist das in den Griff zu bekommen.“

Allerdings ändert sich für Knipphals möglicherweise das Florida-Programm. Während des Trainingslagers dort wollte der 30-Jährige eigentlich drei Wettkämpfe bestreiten, um schon mal die 100-Meter-Norm für Rio (10,14 Sekunden) anzugreifen und die Norm für die EM in Amsterdam (10,25 Sekunden) schon mal abzuhaken. Auf den ersten dieser drei Wettkämpfe (in Gainesville) verzichtet Knipphals jetzt möglicherweise. „Ich habe durch eine Erkältung in der vergangenen Woche ein bisschen Zeit verloren, jetzt kommt noch die Sache mit dem Knie dazu – vielleicht macht es Sinn, einen Wettkampf auszulassen und sich auf die anderen beiden zu konzentrieren.“

Zur Sprint-Elite des DLV, die in Florida die Grundlagen für das Olympia-Jahr schaffen will, gehören auch Knipphals‘ Kollegen aus der 4x100-Meter-Staffel, die sich bereits für Rio qualifiziert hat. Auf die Hallen-WM vor knapp zwei Wochen haben fast alle Top-Athleten verzichtet. Julian Reus, Sprint-Aushängeschild des DLV: „Die EM in Amsterdam und die Olympischen Spiele sind wichtiger – und für mich die absoluten Höhepunkte in diesem Jahr.“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg