Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Spitzenreiter durch Müllers Sonnen-Trick

Frauenfußball Spitzenreiter durch Müllers Sonnen-Trick

Der deutsche Meister ist wieder auf dem Platz an der Sonne! Die VfL-Fußballerinnen kehrten am Samstag durch einen 2:1-(1:1)-Sieg gegen Turbine Potsdam auf den Thron der Bundesliga zurück. Und zwar durch einen Last-Minute-Treffer mit Sonnen-Trick von Wolfsburgs Urgestein Martina Müller.

Voriger Artikel
Fallersleben mit starker Antwort
Nächster Artikel
Hattorf verpasst Sensation

Siegtreffer: Martina Müller nutzte die Konfusion in der Potsdamer Hintermannschaft und schob den Ball zum 2:1 für den VfL ein.

Quelle: CP24

Fast alle hatten sich schon auf eine Punkteteilung eingestellt, als die Last-Minute-Expertinnen des VfL mal wieder zuschlugen. Ein langer Ball segelte in den Potsdamer Strafraum. „Ich wusste, dass die Turbine-Verteidigerinnen gegen die Sonne gucken mussten und bin deshalb nicht mit hochgesprungen – in der Hoffnung, dass sie einen Fehler machen“, schilderte Müller den entscheidenden Trick. Er funktionierte! Die Potsdamerinnen bekamen den Ball nicht weg, VfL-Stürmerin Alexandra Popp legte ab – und Müller schob ein. Es war der Siegtreffer und der Sprung an die Tabellenspitze.

Als „verdient, aber zu dem Zeitpunkt glücklich“, bezeichnete VfL-Trainer Ralf Kellermann den Erfolg. Torchancen waren im Spitzenspiel bis dahin nämlich Mangelware gewesen. Nach besserem Beginn der Wolfsburgerinnen nutze Turbine seine erste große Gelegenheit. Nach einem Pass der starken Julia Simic scheiterte Genoveva Anonma zunächst an VfL-Torfrau Almuth Schult und dem rechten Pfosten, schob dann aber den Abpraller ein. Ihre Teamkollegin Asano Nagasato hätte eine Minute später sogar erhöhen können. Schult hielt aber stark.

Stattdessen schüttelte sich der VfL, Müller verlängerte einen Schult-Abschlag auf Popp, die allein auf Potsdams Torhüterin Anna Sarholz zulief und die Nerven behielt. Bevor Müller dann für die Entscheidung sorgte, hatten Popp (Kopfball aus13 Metern knapp vorbei) und Joker Isabell Kerschowski (freistehend am Pfosten vorbei) bereits den Siegtreffer auf dem Fuß.

rs/dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel