Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Spannend! Vorsfelde siegt erst vom Punkt

Jugendfußball – Sparkassen-Cup Spannend! Vorsfelde siegt erst vom Punkt

Die Nachwuchsfußballer der JSG Heiligendorf/Hattorf, des TSV Wolfsburg, der JSG Hehlingen/Barnstorf/Nordsteimke und des SSV Vorsfelde haben sich beim Sparkassen-Cup 2014 für die Zwischenrunde qualifiziert.

Voriger Artikel
VfL: Popp fährt nicht mit nach Freiburg
Nächster Artikel
Hochverdienter 4:0-Sieg für VfL II

Glückliche Gesichter: Vier Teams sind eine Runde weitergekommen.

Quelle: Gero Gerewitz

Zwölf Mannschaften waren am Donnerstag in Hattorf am Start. Neben elf Vereinsteams war mit den Laagberg-Kickern auch ein Freizeitteam dabei. In den Endspielen siegte die JSG Heiligendorf/Hattorf gegen die JSG Sülfeld/Ehmen/Essenrode mit 5:2, der TSV gewann mit 2:0 gegen Lupo/Martini Wolfsburg und Hehlingen/Barnstorf/Nordsteimke setzte sich gegen die JSG Heiligendorf/Hattorf/Mörse mit 3:0 durch. Spannend ging es im vierten Finale zu, das der SSV Vorsfelde erst im Neunmeter-Schießen mit 2:1 gegen den WSV Wendschott für sich entschied.

Die vier Sieger sind am kommenden Freitag in der Zwischenrunde im Stadion West dabei. Dazu kommt als fünfter Wolfsburger Vertreter noch der VfL Wolfsburg. Neben den fünf Wolfsburger Teams sind noch Vereine aus den NFV-Kreisen Peine, Gifhorn und Helmstedt dabei. Der Gewinner dieser Zwischenrunde qualifiziert sich für das Finalturnier im Juni in Barsinghausen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel