Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Spätes 1:0! Konieczny lässt Vorsfelde jubeln

Spätes 1:0! Konieczny lässt Vorsfelde jubeln

Weniger Spektakel - dafür volle Punktzahl! Gegen Landesliga-Topteam SVG Göttingen feierten die Fußballer des SSV Vorsfelde nach drei Unentschieden in Serie mit dem 1:0 (0:0) ihren zweiten Saisonsieg. Das Tor des Tages erzielte Joker Gracjan Konieczny zehn Minuten vor dem Ende.

Voriger Artikel
Fallersleben siegt souverän, MTV mit Hängen und Würgen
Nächster Artikel
Zu wenig Emotionen: Vorsfelde verpatzt Start

Vorsfelder Torheld: Grajcan Konieczny.

Quelle: Gero Gerewitz

Vorsfelde hatte sein Heimpublikum in den bisherigen Spielen mit packenden Partien und offensivem Fußball begeistert, dieses Mal war‘s ein wenig magerer. Der SSV brauchte eine Viertelstunde, bis er in der Partie drin war, danach neutralisierten sich beide Teams bis zur Pause.

Stück für Stück kamen die Gastgeber im zweiten Durchgang dem Göttinger Tor näher, auch weil sie mehr investierten. Dann die Aktion des Spiels: Bei einer flachen Hereingabe von der rechten Seite löste sich der eingewechselte Konieczny gut und brauchte nur noch einzuschieben - 1:0.

Natürlich wollten die Göttinger in der Schlussphase den Rückstand noch einmal drehen, kamen aber zu keiner guten Gelegenheit mehr. Stattdessen hätte bei Vorsfelde mit Pascal Klein ein weiterer Joker in der 90. Minute die Entscheidung herbeiführen können, ihm versprang der Ball allerdings frei vor Denny Cohrs noch entscheidend. Der SVG-Torwart wiederum versuchte sich bei einer Göttinger Ecke noch als Stürmer - vergebens. SSV-Trainer André Bischoff atmete auf: „Wichtig waren die drei Punkte.“

SSV : Leiding - Alves, Berschet, Breit, Brilz - Hilsberg, Tuccio (73. Dubiel) - A. Gaetani (83. Klein), Benaissa, Bammel (60. Konieczny) - Bewernick.
Tor : 1:0 (81.) Konieczny.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel